Über 20 Minuten Gameplay zu No Man’s Sky

Artikel von 24.06.2015 um 12:00 Uhr

UPDATE (24. Juni – 12:00 Uhr)

Auf der E3 gab es ja neues Gameplay zu sehen, doch jetzt wurde erweitertes Gameplay veröffentlicht, dass mehr als 20 Minuten zeigt. Kommentiert wird das Gameplay auch, um zu erklären was genau man sieht und was man machen kann.

Aktuell hat No Man’s Sky noch keinen Termin.


ORIGINAL MELDUNG (23. Juni – 12:00 Uhr)

Nachdem es bereits letzte Woche zur E3 neue Details zu No Man’s Sky gab, gibt es heute noch mehr neue Infos.

nomansskyinterview-1

So wurde von PlayStation Access ein Video veröffentlicht, in welche näher erläutert wird, was man im Spiel alles machen kann.

Es ist kein MMO, Singeplayer Erfahrung ist fokussiert, auch wenn man nicht alleine im Universum ist
– Die Hauptwährung sind „Units“
– Gesundheit und Schild regenerieren sich automatisch und können verbessert werden
GTA Style Wanted Level. Mehrere Stufen der Verfolgung durch Sentinels, Mech Walker, Schiffe, Armadas usw.
Um Wanted Level zu vermeiden, kann man sich gegen Kreaturen auch auf andere Weise wehren. Beispielsweise neben ihren Fuss schießen, um Sie zu ängstigen
– Wanted Level steigen wenn man zu viel zerstört, tötet oder zu aggressiv nach Materialien sucht
Nicht alle Planeten haben diese
Dinge die ihr sammelt können verstaut und gelagert werden
Wenn ihr sterbt, verliert ihr alles nach dem letzten Beacon Point und alles was ihr nicht gelagert habt
– Entdeckt/Erkundet Planeten und Sonnensysteme
– Euer Schiff wird nicht mit einem Hyperdrive starten, diesen müsst ihr erst bauen und verbessern
Umso mehr ihr euren Hyperdrive verbessert, umso weiter ins Universum könnt ihr reisen
Dort gibt es mehr ungewöhnliche Planeten zu erkunden
– Euren Anzug könnt ihr auch verbessern
– Eure Waffe (Multi-Werkzeug) könnt ihr auch verbessern
– Umso mehr ihr die Waffen verbessert, umso mehr Schaden macht Sie, umso weiter kann sie scannen usw.
– Umso mehr ihr euren Anzug verbessert, umso weiter könnt ihr springen, umso tiefer tauchen, umso resistenter seid ihr gegen Gift usw.
– Manche Planeten haben giftige Areale oder Areale, die nur erreicht werden können, wenn ihr gewisse Dinge verbessert
Es gibt auch alternative Verbesserungen, wie ein Tarngerät für euer Schiff
Das Tarngerät ist nützlich um Weltraum-Piraten zu entgehen
Das Schiff hat mehrere Slots für Verbesserungen
– Verbesserungen gibt es durch das Bauen/Herstellen mit Materialien
– Wählt zwischen Fracht-Verbesserungen und Tech-Verbesserungen
Ihr könnt Händler, Sammler, Kämpfer, Pirat, Forscher oder mehr sein
Theoretisch muss man nicht einmal auf einem Planeten laden. Ihr könnt andere Schiffe angreifen und Plündern, wie Piraten
Stehlt ihre Ware, handelt, usw., um euer Schiff zu verbessern und zum Zentrum des Universums zu kommen
– Obwohl das erkunden von Planeten viel mehr Spaß macht
– Handelsposten auf den meisten Planeten
Weltraumstationen in jedem Sonnensystem
Diese können zerstört werden, was Auswirkungen auf die Welt hat
– Man muss seinen Hyperdrive aufladen/auftanken
Es gibt einen Tag/Nacht Wechsel, Planeten rotieren tatsächlich
Je nachdem auf welcher Seite der Sonne oder des Sonnensystems ihr seid, werden sich die Dinge dynamisch ändern