Menü

Unsere Geheimtipps zu Weihnachten

Artikel von | 23.12.2013 um 15:03 Uhr

Weihnachten steht direkt vor der Tür, doch vielleicht ist der eine oder andere von euch noch auf der Suche nach einem schnellen Geschenk für die Lieben daheim, die sich über ein Videospiel freuen würden. Und vielleicht haben wir für euch was Passendes gefunden, denn wir stellen euch unsere „Geheimtipps“ vor, die ruhig unter dem einen oder anderen Weihnachtsbaum liegen könnten. Ob es sich dabei bei allen Titeln um Geheimtipps handelt, sei dahingestellt, aber lohnenswert sind sie selbstverständlich alle. Darunter findet ihr beispielsweise das eher bekanntere Remember Me, der beliebte PSN-Titel Journey oder auch Resident Evil 4, aber auch einige andere. Was sind eure ganz persönlichen Favoriten, die unter keinem Weihnachtsbaum fehlen sollten?

newUploads_2012_0813_9f57ed5b8ad29b43ee90d568f2736a9a_RememberMe_GC12_Screenshots 6

Remember Me – Auf Nievergessen!

Einen Geheimtipp zu finden, war für mich nicht wirklich schwierig, da ich mir gern Nischentitel herauspicke, die ich dann spiele. Mainstream ist in der Regel nichts mehr für mich. Zwar hat mein Geheimtipp doch ein wenig mehr Aufmerksamkeit bekommen, allerdings sahen die Bewertungen am Ende eher schlecht als recht aus: Remember Me ist mein persönlicher Geheimtipp. Das Spiel erzählt die Geschichte der Gedächtnisjägerin Nilin, deren Erinnerungen jedoch vollständig gelöscht wird. Ihr Ziel ist es, zunächst herauszufinden, wer sie eigentlich ist, bzw. war. Dabei wird sie natürlich für andere Zwecke eingesetzt und soll das Regime schwächen.

Was mich daran fasziniert ist zum einen die Geschichte, die ich so noch kein zweites Mal in einem Videospiel umgesetzt gesehen habe, zum anderen ist auch das Kampfsystem eine interessante Neuerung für mich, da man sich seine Kombinationen komplett selbst zusammensetzen kann. Möchte man zum Beispiel eine Kombo haben, die komplett auf Heilung aus ist, ist das möglich, aber auch gemischte Varianten sind möglich. Wer das Spiel auf Deutsch gespielt hat, wird mit der schrecklich asynchronen Vertonung leben müssen, doch ich rate alljenen, die noch zu Remember Me greifen wollen, die englische Tonspur auszuwählen. Die hat mir stellenweise echtes Gänsehaut-Feeling beschert, was ich so noch bei keinem Spiel hatte.

Erstaunlich ist zudem, dass Remember Me offensichtlich den Grundstein in den Medien gelegt hat, denn verschiedene Romane verzeichnen eine ähnliche Geschichte, so zum Beispiel die Reihe “Slated” (dt. Gelöscht) von Teri Terry. Alles rund um Erinnerungen scheinen also wieder hoch im Kurs zu stehen. Doch Remember Me legte nicht nur den Grundstein für andere Medien, sondern ist der Anfang einer möglichen Reihe, sofern die Entwickler Dontnod Entertainment einen zweiten Teil in Entwicklung haben. Ich würde mich jedenfalls freuen.

Autor: Meykota

Die Hüter des Lichts PS3 Banner

Die Hüter des Lichts – Für die Kinder!

Ich musste tatsächlich eine ganze Weile überlegen, was mein wahrer Geheimtipp dieser Generation ist, immerhin sollte es auch mal wirklich etwas sein, was nicht jeder kennt und was sogar Überraschungen auslösen könnte (oder auch einfach nur die “Was zum…?” Reaktion). Letztendlich habe ich mich dann tatsächlich für die Hüter des Lichts entschieden, ja, richtig gelesen, ein Lizenztitel, der bei metacritic bei knapp 50 Punkten herumdümpelt.

Was diesen zum Geheimtipp macht? Nun, die Hüter bieten kein aufregendes Gameplay, nur wenig Anspruch und die Spielzeit ist recht kurz, aber wisst ihr, welche Qualität das Spiel für mich hatte: Ich hatte wirklich Spaß damit! Das soll nicht heißen, dass mir andere Spiele keinen Spaß machen, sondern viel mehr, dass die Hüter des Lichts so kurzweilig sind, dass ich die Disc immer wieder mal gerne einlege, und das, obwohl man die Platin nach dem ersten Nachmittag mit dem Spiel schon in der Tasche hat.

Für mich persönlich war dieser Titel einfach ein Beispiel dafür, dass man auch mit einfachen Mitteln einen ganz vernünftigen Titel abliefern kann, und dass es nicht immer tosende Effekte braucht, die letztendlich nur das Auge beeindrucken. Die Hüter des Lichts ist ein kein Top-Titel und im Hinblick auf den zugehörigen Film ist die Geschichte schlichtweg vermurkst, aber was soll’s: Es ist mein echter Geheimtipp für die PlayStation 3, den ich vor allem Koop-Spielern empfehlen kann!

Autor: thomary

Seiten 1 2 3

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Schön mal zu sehen welchen Geschmack unsere Reds so haben, der sich Teilweise mit dem eigenen deckt, aber Teilweise auch ein fragendes Gesicht hervor ruft 🙂

  2. User Avatar

    Remember Me ist ein absolut klasse Geheimtip! 😀

  3. User Avatar

    Remember Me ist ein absolut klasse Geheimtip! 😀

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden