Menü

THQ Nordic übernimmt Koch Media und bekommt alle Studios und IPs

Artikel von | 14.02.2018 um 12:38 Uhr

THQ Nordic ist weiterhin bestrebt größer zu werden und setzt wieder einmal darauf, ein anderes Unternehmen dafür zu übernehmen. Der Auserwählte diesmal ist die Koch Media GmbH, die nun 100% ihres Aktienkapitals an THQ übergeben haben. Dafür war eine Zahlung von 121 Millionen Euro (ohne Abzüge) nötig und damit gehören THQ somit auch die Studios, Lizenzen und IPs von Koch.

Koch Media ist allem voran in Europa und den USA ein größerer Publisher von Spielen, mit Entwicklerstudios in Deutschland, UK, USA und einigen anderen europäischen Städten. Bekannt ist vor allem ihr Publishing-Label Deep Silver, dazu gehören Spiele Saints Row, Dead Island oder Metro. Hinzu kommen noch Partnerschaften mit anderen Entwicklern/ Publishern in Europa und einige Film Projekte in Deutschland und Italien. Von April bis Dezember 2017 hat Koch Media Verkaufszahlen in Höhe von 2,548 Millionen zählen können und damit einen Umsatz ohne Steuern von 296 Millionen Euro verzeichnen können.

Somit ist THQ Nordic für die Zukunft noch sicherer aufgestellt. Allem voran mit drei großen Spielen, wie Metro Exodus, dem neuen Spiel von Volition (Saints Row / Red Faction), dem neuen Spiel von Dambuster Studios (Homefront: The Revolution) und einigen anderen Spielen die entwickelt / vertrieben werden und künftig eben unter THQ laufen. Insgesamt gehören dann künftig 10 interne und 26 externe Entwickler zu THQ Nordic, die wiederum 17 bisher angekündigt und 33 bisher unangekündigte Spiele entwickeln.

Tja und jetzt soll mal einer sagen, Valentinstag ist nicht der Tag, an dem Personen oder Studios sich näher kommen und einen Bund fürs Leben eingehen.

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden