THQ Nordic kauft sich die Outcast IP

Artikel von 11.01.2019 um 13:44 Uhr

Das neue Jahr beginnt für THQ Nordic mit dem Einkauf der Outcast IP, die erst kürzlich als Remake mit dem Namen Outcast: Second Contact für PlayStation 4 und weitere Plattformen erschienen ist.

Der Publisher THQ durchlebte 2018 einen großen Wandel durch den Einkauf mehrerer Entwickler-Studios, wie zum Beispiel Bugbear Entertainment, Coffee Stain und auch Koch Media/Deep Silver. Das Portfolio der eigenen IPs erweiterte sich somit um Namen wie Alone in the Dark, Timesplitters oder auch Carmageddon, auch wenn (Neu-) Ankündigungen zu diesen Titeln bisher noch ausstehen. Heute wurde bekannt, dass THQ die IP Outcast vom ursprünglichen Entwickler des PC-Klassikers Appeal Studios eingekauft hat.

Eine offizielle Ankündigung zu einem neuem Spiel für die IP wird wahrscheinlich noch etwas auf sich warten lassen. Doch Fans des Klassikers oder Remakes können sicher sein, dass sich hier sicherlich bald etwas tun wird. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!

Wem das alles jetzt überhaupt nichts sagt, kann sich den Launch-Trailer zum letzten Remake Outcast: Second Contact ansehen.