The Division soll auf allen Plattformen die gleichen Inhalte bieten

Artikel von 12.08.2013 um 14:38 Uhr

Ubisoft hat in der Vergangenheit immer wieder bestimmte Versionen seiner Spiele mit zusätzlichen Inhalten ausgestattet, so wie die Assassin’s Creed Spiele auf PlayStation 3 und 4 60 Minuten zusätzliches Gameplay beinhalten. Bei Watch Dogs wird es ähnlich sein, ebenso wie man spezielle Features für jede Konsole verspricht. Bei Tom Clancy’s The Division, das bei Ubisoft Massive in Entwicklung ist, soll das offenbar anders sein, denn es soll sowohl auf PlayStation 4 als auch Xbox One die gleichen Inhalte bieten.

Game Director Ryan Bernard sagte gegenüber OXM (Official Xbox Magazine) dazu:

Gerade, im Moment, da wir es auf beiden Plattformen herausbringen, wollen wir das beste Spielerlebnis für beide. Wir planen keinen speziellen Content oder spezielle, einzigartige Elemente für eine Plattform, denke ich.
Wir haben eine lange Entwicklungszeit, und wer weiß schon genau, was passiert, bis das Spiel erscheint? Aber im Moment planen wir nichts diesbezüglich.

Bernard ließ also offen, ob sich bis zum Release von Tom Clancy’s The Division nicht doch noch etwas ändern könnte und zusätzliche Inhalte auf zumindest einer der beiden Plattformen angeboten werden könnten. Zusätzlich betonte er, dass die hauseigene Snowdrop Engine bereits seit mehreren Jahren in Entwicklung ist und speziell für Next-Gen aufgebaut wurde – sie habe auch nichts mit der AnvilNext Engine von Ubisoft zu tun, die unter anderem bei Assassin’s Creed zum Einsatz kommt.

The-Division--Mittel-Artikelbild---Tailor-DKS