The Voice of Germany Vol. 2 im Test – Sind wir musikalisch?

Getestet von | 20.11.2013 um 16:20 Uhr

Singspiele gibt es derzeit wie Sand am Meer – und Dank des Internets werden es dabei auch nicht weniger Songs, die einem zur Verfügung stehen. Wer nun jedoch den Blick abseits von SingStar und Disney Sing it! schweifen lässt, landet sehr bald auf einem Lizenztitel, der zu einer recht bekannten Castingshow gehört. Die Rede ist hierbei nicht von Deutschland sucht den Superstar, sondern von The Voice of Germany, das in diesem Jahr sein zweites Spiel spendiert bekam. Wie sich The Voice of Germany Vol. 2 spielt und ob es bei den ganz Großen mitspielen kann, verraten wir euch gern und ganz nebenbei findet ihr heraus, ob wir das Zeug zur Voice of Germany haben.
resized_500x79_banner_01

Hast du das Zeug zur Voice of Germany?

Ein Lizenztitel, der euch eine gelungene “Story” bietet und dann auch noch zu einer Castingshow? The Voice of Germany Vol. 2 hat eine Story, wenn man es so nennen kann, denn ihr verfolgt den Weg eines einfachen Sängers, der sich bei der Castingshow The Voice of Germany bewirbt. Dabei müsst ihr die einzelnen Punkte durchlaufen, wie es auch in der Fernsehshow der Fall ist. Unterstützt wird das Ganze von echten Aufzeichnungen aus der Show, die hin und wieder eingeblendet werden, die euren Weg bis ganz nach oben begleiten. Das gibt dem Ganzen eine unglaubliche Atmosphäre, sodass man wirklich mitfiebert, ob man nun weiterkommt oder nicht. Ein wenig sehr nervig ist hierbei lediglich, dass man keines der Videos überspringen kann. Wenn man dann also öfter an den Blind Auditions scheitert, so wie das bei mir war (wer kann auch ernsthaft davon ausgehen, dass man dafür wirklich den Titel kennen muss?), sieht man die entsprechenden Intros schon das eine oder andere Mal öfter als man vielleicht gedacht hat. Hat man es dann jedoch weitergeschafft, so freut man sich darüber und ist tatsächlich stolz auf sich, und das schon nach der ersten Runde!
Zwischen den Runden hat man jedoch dann keine Zeit, sich auszuruhen, denn man muss sich verbessern, den nächsten Song üben und sein Stimmvolumen aufbessern, um weitere Töne treffen zu können. Problem ist hierbei nur, dass nicht immer alles erklärt wird, doch dazu später mehr. Und wenn man einmal so gar keine Lust auf eine Show hat, kann man sich an verschiedenen anderen Dingen üben.

The_voice_of_Germany_22

Ich übe allein!

Neben dem Showmodus bietet euch The Voice of Germany Vol. 2 auch einen umfangreichen Singleplayermodus, der in erster Linie zum Üben gedacht ist, sodass ihr euch verbessert. Da erwartet euch der übliche Modus, bei dem es darum geht, dass ihr den Highscore knackt, während die Tonhöhenleiste in der Mitte zu sehen ist. Wem das jetzt zu einfach ist, der kann sich auch an einigen anderen Modi versuchen, so zum Beispiel beim Expertenmodus. Hier gibt es nämlich weder den Text, der im unteren Bildschirmbereich durchläuft, noch hat man eine Tonleiste in der Mitte, die euch zeigt, ob ihr die Töne trefft oder nicht. Wem das noch immer viel zu leicht ist, dem empfehlen wir den “Karaoke”-Modus, der genauso ist, wie man es sich von einer Karaokebar wünscht: Die Melodie und der Text ist das einzige, was ihr zur Verfügung habt. Das ist ziemlich tricky, vor allem, da man nicht immer die Einsätze richtig abpassen kann. Wer sich immer noch nicht ausgelastet fühlt, kann sich auch am sogenannten “Beat the Crowd”-Modus versuchen, bei dem vor dem Text euer Publikum steht. Je besser ihr singt, desto begeisterter wird das Publikum und wird dann seine Hände heben, sodass der Text verdeckt wird. Hier ist Textsicherheit das A und O. Dann gibt es noch die Möglichkeit, Awards zu gewinnen. Da nehmt ihr an verschiedenen Modi teil und versucht, so viele Preise wie nur möglich abzustauben. The Voice of Germany Vol. 2 bietet euch jede Menge Modi, die nicht nur Spaß machen, sondern euch auch dabei helfen, besser zu werden.

The_voice_of_Germany_21

Gutes

+ Knackiger Schwierigkeitsgrad
+ Gute Möglichkeiten zum Üben
+ Tolle Songauswahl

Schlechtes

- Sehr lange Ladezeiten
- Tippfehler in den Texten
- Selten eine Aufgabenbeschreibung
- Fehlende Übersetzungen
- Führt zu Freezes

7.5 Gut

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren