Rango – Review

Getestet von | 27.03.2011 um 00:00 Uhr

Rangos Heimatstadt Dirt wird von der fiesen Echse namens Bad Bill bedroht, die im Besitz von mysteriösen Felsbrocken aus dem entfernten Weltall ist. Diese sollen ungeahnte Kräfte verleihen. So liegt es an Rango, die Bewohner von Dirt vor Bill zu schützen. Rango macht sich auf, um Bad Bill das Handwerk zu legen. Gelingt ihm dies, oder verhindert der mysteriöse Stein dieses Vorhaben?

Screenshot

Der Wilde Westen

Riesenwirbel im Städtchen Dirt: Ein Meteorit ist vom Himmel gefallen und überall sind kleine Brocken gelandet. Sheriff Rango erzählt den wissbegierigen Bewohnern daraufhin eine haarsträubende Geschichte, wie er im Kampf gegen Bad Bill die einzelnen Meteoritenstücke bergen konnte. Nicht nur den Spielern, sondern auch den Anwohnern kommt dabei die eine oder andere Geschichte doch irgendwie stark übertrieben vor.

Screenshot

Auch ein Chamäleon kann hüpfen

Rango ist das Videospiel zum vor kurzem angelaufenen Kinofilm. Erfreulicher Weise wird hier nicht einach die eigentliche Filmgeschichte erzählt sondern auf der Basis der Figuren ein neues Abenteuer erlebt, das zeitlich nach den Filmgeschehnissen spielt. Bones Vater ist verschwunden, was der Grund ist, warum sich das Chamäleon Rango überhaupt aufmacht und dabei auf die Meteoritenstücke stößt. Nach und nach deutet alles darauf hin, dass es einen Zusammenhang geben muss zwischen der vermissten Person und den Bruchteilen. Aber bis das Rätsel gelöst ist, muss Rango allerhand Abenteuer bestehen.

Screenshot

Gameplay

Aufgemacht wie ein klassischer Western, bietet das Spiel auch alles, was man sich hiervon wünscht: Es gibt schicke Schießereien (mit der Popkorn-Pistole) gegen Wühlmäuse, Hasen und ähnliches, das auch im Faustkampf besiegt werden kann, wilde Verfolgungsjagden auf Rennvögeln oder dem Rücken einer Fledermaus. Ab und an muss Rango auch recht einfache Schalterrätsel lösen, Sprung- und Kletterpassagen meistern sowie auf Kabeln und Rohren entlangrutschen und dabei den Hindernissen ausweichen. Im späteren Spielverlauf kommen dann noch ein paar weitere, ganz besondere Gegner auf Rango zu, die aus Spannungsgründen aber nicht genau benannt werden. Besiegte Gegner, zerschlagene Kisten und auszubuddelnde Schätze beherbergen Sheriff-Sterne, die als Währung im Spiel gelten und gegen Upgrades bei Wounded Bird eingetauscht werden können. Außerdem gibt es gelegentlich Balancier-Passagen und Scharfschützeneinlagen, in denen man mittels einer goldenen Patrone die Flugbahn lenken muss, sowie Golfeinlagen, bei denen ebenfalls bestimmte Ziele getroffen werden müssen.

Screenshot

Genau so sollte es sein

Das Videospiel lebt in erster Linie von den etwas anderen Charakteren und der recht einfachen Steuerung. Da es relativ viel Abwechslung im Gameplay gibt und die einzelnen Levels nicht sonderlich lang sind, kommt auch nicht so schnell Langeweile auf. Kurzweilig ist im Übrigen auch die Gesamtspielzeit: Schon nach wenigen Stunden sieht der Spieler den Abspann. Für die Ausdauer-Belohnungen, wo es darum geht, eine bestimmte Anzahl an Sheriffsternen zu sammeln, braucht es sicherlich etwas länger, fraglich ist jedoch, ob diese Punkte Anreiz genug sind, das Spiel von vorne zu beginnen.

Grafisch haben die Macher des Spiels kaum etwas verkehrt gemacht. Man darf zwar keine hochauflösenden Landschaften erwarten, aber der Animations-Stil des Films ist schon recht gut getroffen. Witzige Spielerei ist ein Level, in dem es Rango in die 8-Bit-Hölle verschlägt. Auch soundmäßig ist Rango mehr oder weniger gelungen. Für ein eher kinderfreundliches Game sind angenehme Töne wahrzunehmen, obwohl der gute Soundtrack vom Film manchmal etwas vermisst wird.

Screenshot

So sieht es aus

Wer auf Videospiele zu den computeranimierten Filmen steht, wird hier richtig glücklich werden. Das nette Wildwest-Szenario sorgt für den einen oder anderen Lacher. Die Spieldauer ist genau richtig für dieses Genre. Hätte es länger gedauert, wäre es vielleicht doch irgendwann eintönig geworden. So aber ist das Ganze ein insgesamt in sich stimmiges Paket.

Gutes

Schlechtes

8.0 Sehr gut

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren