GTA V im Test: Willkommen auf der PlayStation 4 in Los Santos

Getestet von | 23.11.2014 um 17:40 Uhr

Jedes Grand Theft Auto war bis jetzt ein Must-Have Titel für alle Plattformen. Die Grand Theft Auto Serie war dafür bekannt, dass Story und Unsinn mit viel Liebe zum Detail eine große Rolle spielten. Nun treffen wir uns erneut in Los Santos auf PlayStation 4 wieder und werden uns die Verschönerungen und Verbesserungen anschauen. Bereits auf den Last Gen Konsolen konnten wir GTA V erleben und verbrachten unzählige Stunden in der Solo Kampagne und im Online Multiplayer. Viele Millionen GTA V Exemplare gingen über die Ladentheke und Rockstar erschuf ein weiteres großartiges GTA Kapitel. Doch jetzt ist GTA V Remastered auf der PlayStation 4 erschienen und wir geben euch einen exklusiven Einblick, wie die Welt von Los Santos sich veränderte.

granda

Willkommen zurück in Los Santos

Wir begeben uns erneut in das GTA Abenteuer in Los Santos. Wer die GTA V – Version für die PlayStation 3 gespielt hat, kennt die Story, da in der neuen Auflage die Story nicht verändert wurde. Jedoch hat der Story Modus einen Wiederspielwert, da unzählige Neuerungen wie die Ego-Perspektive, eine andere Story-Perspektive verschaffen.

Grand Theft Auto V_20141118152932

Die Geschichte fängt mit einer langjährigen Freundschaft zwischen Michael, Trevor und einem unbekannten Charakter an. Als diese bei einen Überfall fliehen müssen, trennen sich die gemeinsamen Wege von Michael und Trevor und jeder lebt sein eigenes Leben. Der neu hinzugekommene Franklin, lebt mit seiner Tante in armen Verhältnissen und nimmt illegale Aufträge an, um in Los Santos zu überleben. Michael hingegen ist ein bodenständiger Kerl, mit 2 Kindern und einem schönen Haus an den Vinewood hills. Doch dieser Schein trügt, da die familiären Verhältnisse sehr gestört sind und er seine Wege alleine bestreitet. Ein nervender Teenager-Sohn, welcher nur rumgammelt und eine Tochter, welche von einer Modelkarriere träumt, lassen Michael kein ruhiges Leben. Seine Frau liebt Yoga und Tennis und lässt sich gerne von den netten, gutaussehenden Trainern gut behandeln. Zu guter Letzt ist da noch Trevor – Ein Einzelgänger, welcher sich außerhalb von Vinewood, auf den Feldern mit Schweinen, Pferden und Kühen unterhält. Trevor ist ein wahrer Psychopath! Bei jeder Kleinigkeit würde er am liebsten Amoklaufen und alles und jeden mit seinem Urin beschmieren. Dadurch wirkt Trevor als Sozialinkompetent und ist der stressige, spontane Typ, von den drei Musketieren.

charaktere gta

Die Story von GTA V ist sehr ausgereift und glänzt durch tolle Sprüche oder Aktionen der Charaktere. Alle Hauptcharaktere führen ein komplett anderes Leben und lassen uns Einblicke in dessen geben. Vorallem die Zwischensequenzen sind sehr witzig und lassen so einige Anspielungen auf unser echtes Leben wiedererkennen. GTA V setzt hier wieder auf englische Sprachausgabe mit deutschen Untertitel. Dies ist auch ein sehr positiver Punkt! Viele Entwickler vergeigen zu 95% die deutsche Sprachausgabe, wodurch die Witze und Sprüche eher unlustig werden könnten. In der Hauptstory lernt Ihr eine Menge verrückte Charaktere und Gegner kennen, die uns einen Einblick in Los Santos verrückten Untergrund geben. Machenschaften oder korrupte Politiker/Polizisten sind in Los Santos der Alltag. Dadurch müssen wir uns mehr und mehr im Laufe der Story zusammenschließen, um gegen die Boshaftigkeit von Los Santos zu kämpfen. Zusammenschluss? Ja die drei Charaktere sind durch eine Wiedervereinigung gemeinsam spielbar. Dadurch können sie Überfälle gemeinsam meistern, um an Geld zu kommen. Durch eine Schnellwahl könnt Ihr jederzeit und auch in bestimmten Missionen, zwischen den Charakteren Wechseln. Bei jedem Wechsel erfahrt Ihr auch was der Charakter gerade treibt und in welcher abschüssigen Bar oder Stripclub dieser sich bewegt. Dies ist eine sehr lustige Funktionen und lässt uns jedes mal aufs Neue staunen, was die Charaktere für Unsinn treiben.

Grand Theft Auto V_20141119115517

Ego-Perspektive an – aus – an – aus

Was ist neu an GTA V PlayStation 4? Was wäre ein erneuter Kaufgrund? Wir haben für euch eine kleine Zusammenfassung, was uns erwartet.

Die Zusammenfassung:

  • Nahtlose Integration des First-Person Mode in GTA V und GTA Online.

  • Vollständig anpassbare Steuerung, Zielen, FOV und mehr.

  • Neue First-Person Cockpitansicht für Fahrzeuge, einschließlich neugestalteter Interieurs, funktionierendem Drehzahlmesser, Radio und Beleuchtung.

  • Über 150 neue Songs plus DJ Mixes und Talk Radio.

  • Verbesserte Schadensmodelle.

  • Fahrzeuge aus GTA Online Updates fahren nun in der gesamten GTA Welt herum, um mehr Vielfalt und Dichte zu erzeugen.

  • Fahrzeuge und Waffen aus allen 11 GTA Online Updates sind nun in der Story verfügbar.

  • Neue Land- und Wassertiere.

Grand Theft Auto V_20141119120614

Schon nach der ersten Videosequenz werden wir darauf hingewiesen, dass wir in die Ego-Perspektive durch drücken vom Touchpad wechseln können. Dies mussten wir natürlich sofort ausprobieren und erledigten den ersten Überfall in Ego-Perspektive. Die Ego Perspektive ist eine sehr ausgereifte Funktion und nicht von Rockstar einfach billig integriert. Bei Gewehren kann man durch Drücken der R3 Taste, in das Rotpunkt-Visier wechseln. Auch das Zielen ist sehr angenehm, da das erneute anvisieren die Gegner wie bei der Third-Person Variante ins Korn nimmt. Auch das verwenden vom Smartphone wurde überarbeitet. In der Last Gen Variante von GTA V sahen wir das Smartphone immer rechts unten als Bild aufploppen. In der Ego-Perspektive nimmt der Hauptcharakter es richtig in die Hand und interagiert damit. Auch beim Autofahren ist die Benutzung vom Mittelfinger in der Ego-Perspektive eine besser integrierte Option, seine Wut an verrückten Passanten herauszulassen. Selbst Helme oder Sonnenbrillen, welche man in Läden erwirbt, werden über die Ego-Ansicht simuliert und filtern somit die Farben vom Spiel. In manchen Missionen liegt der Partner auf der Windschutzscheibe, was es erschwert in der Ego-Perspektive zu fahren. Somit müssen wir das Lenkrad hin und her reißen um einen Blick durch die verdeckte Windschutzscheibe zu erhaschen. Oft gibt uns die Ego-Perspektive einen ganz anderen Anblick auf die Story, Charakteren und dessen Geschehnisse.

Grand Theft Auto V_20141118154343

Natürlich können wir auch in gewohnter GTA-Manier einfach auf die Third-Person Ansicht wechseln und das klassische GTA erleben. Hier hat wieder jeder der drei Charaktere seine eigenen Vor und Nachteile. Franklin besitzt zum Beispiel einen Hund, welchen Ihr mittels einer Android App trainieren und erziehen könnt. Dieser Hund interagiert wieder komplett mit euch und lässt euch so manche tückischen Situationen einfacher erledigen. Als GTA V auf der PlayStation 3 erschien, gab es diese Android App (iFruit app) erst im Nachhinein und sie funktionierte sehr instabil. Dies hat Rockstar nun im Laufe der PlayStation 3 Zeit beseitigt und sie funktioniert in der PlayStation 4 Version tadellos. Jeder der Charaktere besitzt auch Fähigkeiten, wie Fahren, schleichen oder schießen, welche Ihr im Spielverlauf steigert. Je mehr Ihr Auto fahrt, desto besser werdet ihr darin.

Das Missionsdesign gestaltet sich als sehr unkompliziert. Ihr seht einen Buchstaben auf der Karte und müsst diesem folgen. Anschließend beginnt eine Mission, welche Ihr via GPS Daten verfolgt und Ihr bekommt zum Abschluss verschiedene Belohnungen. Besonders die Missionen, wo alle drei Charaktere zusammen auftreten, sind sehr spannend und lassen uns die Vielfalt des Spieles wiedererkennen. Die Karte von GTA V ist identisch mit der PlayStation 3 Version und lässt uns trotz dessen, jeden Ort mit einer erneuten Motivation erkunden. Genau das ist GTA! Rockstar Games schafft es immer aufs Neue, uns Missionen mehrmals mit einer neuen Spannung spielen zu lassen. Auch die Nebenmissionen – Sammle dies – Sammle das, sind durch die speziellen Fahrzeuge wieder ein tolles Erlebnis. Hier hat Rockstar Games die Solospieler erneut befriedigt. Denn in GTA V auf der PlayStation 3 kamen die Online Spieler immer wieder in den Genuss von neuen aufregenden Fahrzeugen. Dies ändert sich nun mit der PlayStation 4 Fassung!

Grand Theft Auto V_20141120192408

Gutes

-Nutzt die PS4 Power fuer neue Grafikpracht
-Ego-Perspektive gibt einen neuen Einblick
-Fahrzeugvielefalt der Kampagne erhoeht
-Extrem guter Multiplayer
-Neues Sounderlebnis
-Mehr Dynamik und Leben auf den Strassen

Schlechtes

-Vereinzelt technische Probleme in GTA Online
-Ladezeiten
-Kleinere Bugs
-Immer noch keine Online Ueberfaelle

9.2 Must Have

Kommentare

Du hast etwas zu sagen?

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Das könnte dich auch interessieren