A-Men 2 der Test in den Schützengräben

Getestet von | 21.11.2013 um 14:29 Uhr

Das polnische Entwicklerstudio Bloober Team programmiert schon seit 2008 kleinere Videospielperlen für alle mögliche Plattformen. Mit A-Men 2 liefern sie ihren ersten Nachfolger zu einem ihrer Spiele. Wir begleiteten die einschlägige Truppe bei ihren Aufträgen und sind heil von der Front zurückgekommen, im Gepäck einige interessante Informationen.

Kämpf dich durch

A-Men 2 bietet genau dasselbe Gameplay wie schon sein Vorgänger. Nur diesmals ist alles ein bisschen würziger und heftiger proportioniert. Die bekannten Charaktere, die man im Vorgänger schon geliebt hat, sind weiterhin mit an Board. A-Man 2 ist zudem immer noch ein knallhartes Puzzlespiel. Wieder stellen sich die Militärschlägertruppen gegen so manche Gegner und retten so die Welt. Doch das Ganze stellt sich schwerer heraus als man denkt. In den einzelnen Levels sind nämlich Fallen und massenhaft Gegner plaziert, die recht aufmerksam sind und Fremde sofort töten, ohne zu fragen.
Insgesamt wartet das Downloadspiel mit vier unterschiedlichen Szenarien auf, die jeweils in mehrere Kapitel unterteilt sind. Die Umgebungen sind abwechslungsreich gehalten. Wann welcher Charakter zum Zuge kommt, sieht man immer vor einer Wahl eines Kapitels.
Obwohl man hin und wieder mAMen 02ehrere Charaktere im Petto hat, steuert man immer nur einen. Das Ganze läuft nicht rundenbasiert ab, sondern funktioniert in Echtzeit auf der Karte. Man sollte seine Truppe schon genau platzieren und auch vorausschauen können, um nicht im späteren Verlauf in Bedrängnis zu gelangen. Um dies abzumildern, kann man die Kammera herumjustieren sowie heran- und hinauszoomen, was die Arbeit ungemein erleichtert. Die Entwickler haben sich für die Infiltration oder Kämpfe so einiges einfallen lassen. Man bewegt Kisten, fährt mit Fahrstühlen, betätigt Knöpfe und hofft, dass man auf einen der vielen Lösungswege gestoßen ist. Da eine einzelne Figur kaum einen Sieg erringen kann, ist Teamwork innerhalb der Truppe notwendig, um zu siegen.

A-Men 05

Trial & Error

Die Grafik wurde weiterhin in einem niedlichen Comiclook gehalten. Und das Ganze wird auch noch in einem 2D Sidescroller dargeboten. Das Ganze ist niedlich und wuschig, doch das eigentliche Gameplay dahinter ist knallhart. Bis man in den Levels mal ein bisschen sich auskennt, vergehen etliche Tode, die eure Truppe in das Gras beißt. Obwohl es einen oder mehrere Levelspeichepunkte in den einzelnen Levels gibt, ist es doch schon ein großer Erfolg einen dieser Punkte zu erreichen. Denn nicht nur die Gegner und Fallen machen einem das Leben schwer. Leider bewegen sich die Personen recht schwammig und sind daher für zielgenaue Sprünge ein bisschen untragbar. Hat man das aber geschafft, fällt einem schon ein großer Stein vom Herzen, weil man einen der vielen Wege erkannt hat. Trozdem, um das Trial & Error Prinzip kommt hier niemand herum.A-Men 05 Hinzu kommen noch die Gegner, die mehrheitlich dumm durch die einzelnen Levels agieren und leichtes Futter sind für den Tod. Doch ein paar Recken machen es der Heldentruppe so richtig schwer. Denn diese sind besonders gewitzt. Können sie doch Fallen oder Abwehr erkennen und sogar umgehen, um von einer anderen Seite, dem Spieler Feuer unterm Hintern zu machen.
Die fünf Charaktere kommen unterschiedlich daher, sind aber alle auf Spionage und Infiltration getrimmt. So ist es auch klar, dass jede Person so seine eigene Fähigkeit besitzt, die man im richtem Moment einsetzen sollte. Der Soldat zum Beispiel geht gekonnt mit seinem Maschinengewehr um. Der Spion legt sich ein Küstum an und maschiert seelenruhig in die Gegnerhorde hinein, während der Muskelmann eher für das Grobe und Schwere gedacht ist. Auch ein Mechaniker und Elitesoldat befinden sich in der Gruppe. Im Verlauf der Spielzeit und mit genügend Kohle in der Tasche düfen im Shop verbesserte Fähigkeiten oder neue Eigenschaften freigeschaltet, respektiv gekauft werden. Auch Kleidung ist so zu erstehen. Abgerundet wird das Ganze noch mit Statistiken, in denen man sich mit der ganzen Welt oder nur mit seinen Freunden messen kann, wer nun der Beste oder Schnellste ist.

A-Men 03

Ab in die Schützengräben – die Kurzfassung

A-Men 2 bietet gekonnte Puzzle/Strategie Unterhaltung für die PlayStation 3 sowie für die PlayStation Vita. Das Ganze kommt als Downloadspiel daher. Obwohl die Charaktere klassisch erscheinen und die Fähigkeiten überschaubar sind, ist das Spiel für Taktiker, Denker und/oder Puzzlefreunde und Logiker doch sehr geeignet. Die einzelnen Level strotzen nur so vor guten Ideen und man wird zur jederzeit gefordert, das Levelziel heil mit der gesamten Truppe zu erreichen. Fehler dürfen hier keine gemacht werden, passieren aber dennoch, sodass ihr das Spiel besser verstehen könnt.

Gutes

- Niedliche Cartoongrafik.
- Leicht zu meisterndes Gameplay.
- Gut durchdachte Rätsel.
- Abwechslungsreiche Areale.

Schlechtes

- Fehler dürfen keine gemacht werden, beim Tod eines Mitglieds sieht man den Ladebildschirm.
- Schwammige Steuerung, die hin und wieder zum Tode führt.

8.1 Sehr gut

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren