Star Wars: Battlefront wurde laut EA Finanzchef auch für 8-jährige entwicklelt

Artikel von 08.12.2015 um 22:31 Uhr

Jeder der Star Wars: Battlefront bereits gespielt hat, hat sicher gemerkt, dass es eher simpel gehalten wurde und nicht allzu viel Tiefgang bietet. Nun hat der EA Finanzchef verraten, warum das so ist.

Star Wars Battlefront Banner_Artikel

So sagte Blake Jorgenson, Chief Financial Officer von EA, letzte Woche auf der Nasdaq Investor Conference in Europa folgendes:

Wir haben Battlefront so designt, dass es viele Altersgruppen anspricht. Es ist einer der wenigen Shooter die in Amerika „Teen-Rated“ sind. So kann auch ein 8-jähriger mit seinem Vater das Spiel spielen, aber auch Teenager oder Leute die 20+ Jahre alt sind. Es ist einfach zugänglicher. Für Hardcore Spieler hingegen, bietet es nicht unbedingt den Tiefgang, den sie sich von dem Spiel erhofft haben.

Eigentlich war es sicher den meisten klar, dass dieser Gedanke hinter dem Spiel stand, immerhin ist Star Wars eine der größten und beliebtesten Marken der Welt. Es ist jedoch interessant, dass EA dies offen zugibt, was vor Release sicher viele zwei mal hätte überlegen lassen.