Menü

Sony stellt die Archival Disc vor

Artikel von | 10.03.2014 um 15:41 Uhr

Sony hat gemeinsam mit Panasonic eine neue Evolution der Blu-Ray vorgestellt, die sogenannte Archival Disc. Im Sommer 2015 sollen die ersten Exemplare ausgeliefert werden, die 300 GB Speicherkapazität bieten sollen. Nach und nach möchte man das erhöhen und mit der Archival Disc bis zu 1 TB an Daten erreichen.

Wie die Blu-Ray Discs bekommt auch die Archival Disc ein eigenes Logo, das ihr in der Galerie finden könnt. Zudem seht ihr in einem Schema, wie sich die Speicherkapazität der neuen Disc entwickeln wird. Ob die Archival Disc bald auch für Spiele zum Einsatz kommt? Aktuelle Blu-Ray Discs haben eine Speicherkapazität von 50 GB mit Dual-Layer.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Vormat bei 4k Filmen Sinn macht, denn bei Spielen wird das in naher Zukunft, oder Mittelfristig eher nicht möglich sein, jedenfalls nicht auf Konsolen. Und bei Spielen dürfte, wenn die Datenmenge nach der Kompremierung die 50 GB übersteigt, die normalen Quad-Layer reichen.

  2. User Avatar

    Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Vormat bei 4k Filmen Sinn macht, denn bei Spielen wird das in naher Zukunft, oder Mittelfristig eher nicht möglich sein, jedenfalls nicht auf Konsolen. Und bei Spielen dürfte, wenn die Datenmenge nach der Kompremierung die 50 GB übersteigt, die normalen Quad-Layer reichen.

  3. User Avatar

    Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Vormat bei 4k Filmen Sinn macht, denn bei Spielen wird das in naher Zukunft, oder Mittelfristig eher nicht möglich sein, jedenfalls nicht auf Konsolen. Und bei Spielen dürfte, wenn die Datenmenge nach der Kompremierung die 50 GB übersteigt, die normalen Quad-Layer reichen.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden