Menü

Sony PlayStation sagt „Danke“: Video zum 20ten Jahrestag – Ein kleiner Rückblick

Artikel von | 13.11.2014 um 08:55 Uhr

Sony´s PlayStation-Geschichte geht nun schon 20 Jahre – und wir haben alle Höhen und Tiefen miterlebt. Was hatten wir damals Spaß mit der PlayStation? Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass zu dieser Zeit das Cheaten in Mode war. Entweder hat man sich ganze Cheat-Hefte gekauft, oder gleich einen Cheat-Controller zugelegt, in dem man die Schummelleien bequem via Menü auswählen durfte. War das eine Zeit. Auch die Spiele der ersten Playstation-Generation. Unvergessen sind Titel wie Crash Bandicot, Worms wurde auf der Playstation geboren und ist noch heute eines der beliebtesten rundenbasierten Strategiespiele für Zwischendurch. Oder zum Beispiel Silent Hill – auf der PlayStation der Hammer. Damals war es einfach der Horror, weil man dunkle Farben, oder überhaupt nicht so viele Farben zur Verfügung hatte – und man deshalb nichts erkennen konnte. Resident Evil.. Oder zum Beispiel auch Formula One auf dieser Konsole. Was haben wir uns nicht für einen Spaß aus den teilweise belanglosen Kommentaren des Sprechers während des Rennens gemacht? Zu zweit hat man sich regelmäßig mit Lachanfällen, sicherlich aufgrund der Physik, von der Strecke gefegt und alles was dazu kam war: „Hat er ihn da erwischt?“ Ein Traum. Jeder hat seine eigenen Momente mit der Ur-PlayStation gehabt und erinnert sich gern daran zurück.

Als nächstes erschien die PS One. Externes Netzteil, in schickem Weiß, kleiner, leichter – so kam das gute Stück daher. Trotzdem hat es nicht jeder besessen – war man doch mit der guten alten Dame immer noch sehr zufrieden. GTA fällt mir auch noch ein, so ganz spontan. Zu dieser Zeit wurden Auftragsmorde noch aus der Vogelperspektive erledigt. Tolle Zeit.

playstation-all-stars

Am 24. November 2000 kam dann die PlayStation 2, welche sich allein vom Design her, deutlich von ihren beiden Vorgängern unterschieden hat. Und auch die technischen Spec´s konnten sich, für die damalige Zeit, echt sehen lassen: 294 Megahertz, ausgeschrieben, weil´s gigantisch ist, 4 MB Videospeicher ( HALLO? ) dem 32 MB RAM zur Seite gestanden haben. Wenn wir das mal ganz kurz mit der heutigen Zeit vergleichen, denken wir uns: Auf dem Ding konnte man Spiele spielen? Ja, das konnte man tatsächlich. Durch die neu entwickelten Prozessoren, der besonderen Architektur waren grafisch anspruchsvollere Titel möglich: Ohne diese Vorraussetzungen hätte es ein GTA in Third-Person niemals gegeben. Auch, dass die PlayStation 2 über ein DVD – Laufwerk verfügte – diesen Trend hat Sony sehr früh erkannt und das war auch gut so. Was hat die PlayStation 2 hervorgebracht? DJ Hero meine Damen und Herren – tatsächlich kam dieser erstmals mit der PlayStation 2. Genau so wie Guitar Hero, diese ganzen PartySpiele, erst auf dieser Konsolengeneration verwirklicht. Und natürlich EyeToy – Leute, wie geil war das denn? Mit diesem kleinen unscheinbaren Gadget konnte man Partys feiern. Und was für welche. Problemlos konnte man ganze Partyabende damit verbringen Scheiben zu wischen, Hamster mit dem Hammer zu erschlagen oder Luftbalons platzen zu lassen. Das und viel mehr hat man mit der PlayStation 2 erlebt. Man könnte fast meinen, man vermisst das gute Stück ein bisschen.

Dann, am 1. September erblickte ein neuer Controller das Licht der Welt, mit eingebautem Display und UMD´s nannte man die Datenträger – die PlayStation Portable. Quasi, PlayStation 2 zum in die Hose stecken. Ein Stück weit, ging das auch ganz gut – nur leider war der Speicherplatz auf den Datendisks äußerst begrenzt, was Spieleerlebnisse teilweise sehr kurz gestalltete. Abgesehen davon war die PlayStation Portable eine runde Sache. Man hatte seine Musik immer dabei, konnte mit zugekaufter Kamera coole Videos und Fotos machen und natürlich auch noch Zocken. Im Grunde hat nur noch die Telefonfunktion gefehlt – dann wäre dieses Ding eingeschlagen wie eine Bombe. Oder auch nicht – keine Ahnung. Im Grunde war die PSP ein GameBoy – nur mit besserer Grafik, angepasst an die Nutzer der PlayStation 2. Augmentet – Reality, dieses Wort wurde erstmals mit diesem Handheld in Verbindung gebracht. Konnte man doch mit der Kamera Monster auf seinem Couchtisch gegeneinander kämpfen lassen. Revolutionär. Silent Hill für PSP, mit Kopfhörern, abends im Dunkeln, auf dem Bett vor dem Schlafen gehen – der blanke Horror. Einfach schnell wieder vergessen. Wirklich durchsetzen konnte sich der kleine Gerät leider nie wirklich.

Die PlayStation 3. Alles neu, alles auf Anfang. 17. November 2006 -und die Probleme fingen an. Sony wollte alles vernetzen – das PlayStation Network wurde geboren. Ein Onlineladen in dem man Spiele kaufen und auf das heimische System laden konnte. Man konnte Online mit anderen Spielern zusammen Spielen. Alles eine gute Idee – nur wollte das, gerade am Anfang nicht wirklich funktionieren. Trotzalledem war, oder ist der Andrang Enorm gewesen, und hält auch bis heute an. Vielleicht hat niemand bei Sony zu dem Zeitpunkt damit gerechnet, dass es so gut ankommen würde. Erstmals kam auch der Begriff: YLOD auf. Ywas? Yellow Light OF Death. Ja, die Menschen geben nicht nur den schlimmsten Naturkatastrophen Namen, auch dem Totalausfall der wichtigsten Wohnzimmerkomponente. Dieser gelbe Tod machte eine ganze Weile die Runde, und viele PlayStation 3 – Konsolen haben ihr Leben gelassen. Bis dahin kannte man solche Probleme nicht. Abstürze? Die Konsole schrottet sich selbst? Zu Zeiten der Ur-PlayStation undenkbar – das Ding läuft heute noch. ( hat ein paar Macken, aber kann man drüber weg sehen ) Allgemein eine aufregende Zeit. Natürlich hat die PlayStation 3 nicht nur negatives hervor gebracht. Dank des Blu-Ray Laufwerks war auch für genügend Speicherplatz gesorgt. Spiele sahen realistischer aus als man es sich jemals hätte erträumen lassen können. Gran Turismo zum Beispiel. Gamescom 2006, damals noch in Leipzig. Als ich die Prolog Edition von Gran Turismo sah – die Kinnlade schürfte mir das Knie auf. Wie geil war das denn. Natürlich gab es viele, viele andere Titel, die unvergessen bleiben werden. Castlevania – Lords of Shadow. Eines der geilsten Spiele ever. Aber Geschmäcker sind, Goth sei Dank, verschieden – und somit hat jeder für sich, seine eigenen kleinen Highlight´s mit dieser Konsole erlebt. Ach ja stimmt, HD und HDMI kam ja auch damit. Das ist mittlerweile schon so selbstverständlich, dass es einem vorkommt, als wäre es schon immer da gewesen. Und 3D war da ja auch noch – verdammt… War das Ding innovativ… Und ja – ohne die PlayStation 3 hätte es Sackboy niemals gegeben.

Sackboy_AB

Ja die PSP Go! könnte man auch noch reinschieben – scrollt einfach zu dem PSP-Abschnitt zurück und denkt euch dazu einen Slide-Screen, das UMD-Laufwerk dafür weg, interner 16 GB Speicher, etwas kleinerem Bildschirm, Bluetooth und eingebautem Akku. Was anderes war es im Grunde nicht. Erfahrungen konnte ich damit nicht wirklich sammeln. Ging irgendwie an einem vorbei, das gute Stück.

Die Jahre gingen ins Land – zwischenzeitlich erschien die PlayStation Vita – und es sollte eine neue Spielekonsole von Sony, das Licht der Welt erblicken – die PlayStation 4. Am 29. November 2013 war es soweit. Das gute Stück ist bei den meisten kein Jahr alt, und alles was für die meisten davon zu sehen ist, sind Probleme. Probleme mit dem PSN, mit einzelnen Funktionen, mit der Konsole selbst. Dabei ist das, auch wenn es keinem so vor kommt, nur ein ganz kleiner Teil, denn alles andere funktioniert. Next-Gen wurde uns allen versprochen – das all das auf Anhieb funktioniert hat uns keiner gesagt. Es ist schade – sehr schade, natürlich, auch das streiten wir nicht ab – aber das gute Kind muss noch laufen lernen. Und wie alle anderen vor ihr, braucht das einfach noch etwas Zeit…

Es war gar nicht beabsichtigt so viel zu schreiben. Kurzer Text, dann das Video. Verdammt, ist ganz schön was zusammen gekommen. Aber okay, hier das versprochene Video! ( This is for the Players )

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden