Menü

Sony macht in diesem Quartal 144 Mio. Euro Verlust, auch Games-Sparte mit roten Zahlen

Artikel von | 01.11.2013 um 19:51 Uhr

Kurz vor der Veröffentlichung der PlayStation 4 hat Sony das 2. Quartal (01. Juli – 30. September) des Geschäftsjahres 2014 (April 2013 bis März 2014) mit einem großen Verlust beenden müssen. Mit einem Verlust von 144,41 Millionen Euro (196,22 Mio US-Dollar) schreibt das japanische Unternehmen erneut rote Zahlen und übertrifft sogar den Verlust des Vorjahres 115,97 Millionen Euro. Der Umsatz hat sich jedoch um 10,6 % gesteigert und lag in diesem Quartal bei 13,28 Milliarden Euro.

Und auch die PlayStation (Games) Sparte konnte im vorherigen Jahr noch ein Plus verbuchen, hat sich dieses Jahr aber in einen Verlust von 6,00 Millionen Euro verwandelt. Der Umsatz der Games-Sparte liegt in diesem Quartal bei 1,16 Milliarden Euro. Ein Grund für den Verlust sind wohl die Entwicklungskosten der PlayStation 4, die in diesem Quartal teilweise verrechnet wurden, genaue Zahlen dieser Kosten nannte man im Bericht jedoch nicht. Dazu kommt, dass Sony den Preis der PlayStation Vita strategisch senken musste, um die mobile Konsole besser verkaufen zu können und auch ein schlechter Wechselkurs nicht vorteilshaft für Sony war.

In diesem Quartal konnte der japanische Elektronikhersteller rund zwei Millionen PlayStation 3 und PlayStation 2 Konsolen absetzen. Das Ziel von Sony in diesem Geschäftsjahr ist etwa 15 Millionen Geräte zu verkaufen, dazu zählen ebenfalls die PlayStation 4 Verkäufe. Bei den mobilen Konsolen (PS Vita und PSP) konnte man weltweit etwa 800.000 Käufer finden, im gesamten Geschäftsjahr möchte Sony noch die 5 Millionen Grenze überschreiten.

Besonders hoch sind in diesem Quartal die Verkaufszahlen der Videospiele. Allein in den drei Monaten hat man knapp über 93 Millionen Spiele (PS3, PS2, PS Vita und PSP) verkaufen können. Im Geschäftsjahr plant Sony den Verkauf von 360 Millionen Spielen, dann auch mit den PlayStation 4 Verkäufen.

PlayStation-Sony--Mittel-Artikelbild---Tailor-DKS

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Naja, der Verlust denke ich ist wirklich dem Release der PS4 geschuldet, auch wenn Verluste immer kacke sind, ist das allemal besser als 1,6 Mrd € 2011.

  2. User Avatar

    Ist klar, die PS4 steht im Vordergrund, da steht die PS3 schnell im Hintergrund. Und die Vita läuft immer noch nicht so gut^^

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden