Menü

So verbessert die PS4 Pro Horizon Zero Dawn

Artikel von | 01.11.2016 um 17:23 Uhr

Eines der Spiele das als erstes und am meisten mit der PlayStation 4 Pro beworben wurde, war Horizon Zero Dawn. Guerilla Games hat sich nun dazu geäußert, was genau verbessert wird.

Horizon Zero Dawn Banner_Artikel

So berichtet Michiel van der Leeuw, Technical Director bei Guerrilla Games, folgendes auf dem PlayStation Blog:

Nennt uns drei Beispiele dafür, wie sich euer Spiel durch PS4 Pro weiterentwickelt und verbessert hat.

Wir sind allgemein ganz begeistert von HDR, 4K-Fernsehern und PS4 Pro, aber um das mal deutlich zu sagen: Das Spiel, das wir auf den beiden letzten E3 vorgeführt haben, lief auf der normalen PS4-Hardware. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein Spiel zu machen, das auf JEDEM Modell umwerfend aussieht. Es wird auf PS4 fantastisch aussehen und auf PS4 Pro sogar noch fantastischer, ganz besonders, wenn ihr einen HDR-kompatiblen 4K-Fernseher besitzt.

Horizon Zero Dawn

Wie wir beim Enthüllungsevent von PlayStation 4 Pro letzten Monat in New York demonstriert haben, kommen wir dank der zusätzlichen Leistungskraft der neuen Hardware sogar noch näher an unsere Vision einer üppigen, pulsierenden, lebendigen Welt heran. Der zusätzliche Detailreichtum in der natürlichen Umgebung und die verbesserten Farben steigern das Erlebnis immens.

Wir haben mit der verbesserten Hardware von PS4 Pro ein paar spannende Dinge angestellt, die zum Grafikstil von Horizon Zero Dawn passen. Für uns geht es bei Horizon um Reichweite, Größe und visuelle Pracht. Auch wenn es sich technisch gesehen um ein post-apokalyptisches Spiel handelt (oder genauer gesagt vielleicht um ein post-post-apokalyptisches), wollten wir die Vision realisieren, wie die Natur die Erde zurückerobert. Die Leistungskraft von PS4 Pro bot uns eine Reihe interessanter Möglichkeiten, um diese Vision sogar noch auszubauen.

Horizon Zero Dawn
Erst einmal können wir Spielern, die noch immer standardmäßige 1080-HD-Fernseher besitzen, eine deutlich bessere Bildqualität bieten. Uns steht eine Reihe von Techniken zur Verfügung. Die logischste davon ist das Supersampling. Das ist eine sehr hochwertige Antialiasing-Technik, bei der wir im Grunde genommen intern mit einer höheren Auflösung (knapp 4K) rendern und die Auflösung anschließend auf 1080p runterschrauben.
Da unsere internen Berechnungen mit einer viel höheren Auflösung als 1080p durchgeführt werden, bleiben viel mehr Details erhalten, bevor wir auf 1080p reduzieren. So gibt es glattere Ränder – so gut wie keine Treppeneffekte – und ein viel stabileres Bild.

Wir bemühen uns auch um eine bessere Qualität unserer Shadow-Maps und unseres anisotropischen Filters. Bei dieser Technik wird die Qualität des Textur-Samplings erhöht, was zu lebendigeren und detaillierteren Umgebungstexturen führt. Für das finale Spiel müssen wir diese Elemente der 1080p-Ausgabequalität noch ein bisschen optimieren, aber uns steht ganz schön viel Leistung zur Verfügung, mit der wir herumspielen können.

Darüber hinaus bietet Horizon auf PS4 Pro volle Unterstützung für Nutzer mit 4K-Fernsehgeräten, da es in deutlich höherer Auflösung läuft. Wir rendern im 2160p-Schachbrettmuster, einer Spezialtechnik, die unglaublich gut auf einem 4K-Fernseher aussieht. Ihr werdet eine Unmenge feiner Details feststellen, von den Nähten an Aloys Outfit, einzelnen Blättern und Ästen, die sich – kilometerweit entfernt – im Wind wiegen, und noch vielen anderen Details bei den Maschinen und NSCs der Welt.

Horizon Zero Dawn

Und dann gibt es da noch HDR, bzw. High Dynamic Range, eine brandneue Funktion, dank der wir eine noch viel größere Farbpalette darstellen können. Es ist sehr spannend und auch schwer zu erklären, weil die meisten Leute so etwas noch nie gesehen haben und deswegen auch gar nicht wissen, was sie erwartet. Man kann sie nicht drucken, in den Kinos ist sie nicht zu sehen und auf Smartphone-Displays auch nicht. Das Einzige, mit dem man HDR vergleichen könnte, ist die Realität.

Wir müssen normalerweise jede Menge Arbeit in die Engine stecken, um ein High-Dynamic-Range-Bild intern so zu bearbeiten, dass es auf einem normalen Fernsehgerät wiedergegeben werden kann. Bei diesem Prozess geht jede Menge Farbtreue verloren. Wenn ihr einen HDR-fähigen Fernseher besitzt, müssen wir diese Daten nicht opfern und ihr könnt das Bild in all seiner Pracht genießen, mit strahlenderen und tieferen Farben, mehr Kontrast und mehr Leuchtkraft – das Bild in seinem ursprünglichen Zustand. Die Vorteile sind wirklich überwältigend, aber ihr müsst sie schon selbst erleben, um sie wirklich würdigen zu können, denn Online-Videodienste unterstützen noch kein HDR.

Für mich als Entwickler ist der spannendste Aspekt an PS4 Pro, dass das System jede Menge zusätzliche Rechenleistung bietet. Es wird interessant werden, unterschiedliche Möglichkeiten zur Nutzung dieser zusätzlichen Power zu finden – von effektiveren Möglichkeiten zur Wiedergabe mit höherer Auflösung bis hin zu mehr Display-Optionen für Spieler ohne 4K und noch viel mehr.

Quelle

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden