Menü

Red Dead Online – Rockstar Games bezieht Stellung zu Monetarisierung und Bugs

Artikel von | 04.12.2018 um 07:37 Uhr

Letzte Woche hat die Beta von Red Dead Online, dem Online-Service von Red Dead Redemption 2, die virtuellen Pforten geöffnet. Spieler äußerten vor allem Kritik an den vielen Mikrotransaktionen. Insbesondere einige Items machen einen langwierigen Grind erforderlich. Publisher Rockstar Games äußert sich auf Twitter dazu:

Quelle: twitter.com/RockstarGames

Die Entwickler wollen die Ökonomie innerhalb des Spiels also noch anpassen und Bugs beseitigen, um das Spielerlebnis angenehmer zu gestalten. Bis Ende der Woche sollen Updates kommen – weitere folgen dann in der Woche darauf.

Der Publisher ruft dazu auf, weiterhin Feedback zu geben, um das Spiel nachhaltig zu verbessern.

Deine Meinung? Let's Chat!

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden