Rainbow Six: Siege ohne Singleplayer Kampagne

Artikel von 26.09.2015 um 19:41 Uhr

Aktuell läuft das EGX Event und auf eben jenem wurde nun verkündet, dass Rainbow Six: Siege keine Singleplayer Kampagne bieten wird.

Rainbow Six Siege Banner_Artikel

So hat Scott Mitchell, Art Directer vom Rainbow Six: Siege, in einem Interview verraten, dass wir leider keine Singleplayer Kampagne im kommenden Taktik-Shooter haben werden. Es wird wohl nur ein Tutorial geben in dem man die einzelnen Operator und deren Geräte kennenlernt.Danach dürfen die Spieler direkt in den Online-Modus springen.

Man bietet aber zumindest einen Co-op Modus in dem man gegen KI antreten kann. Man kann die Matches auch anpassen und das bietet man laut Mitchell auf der Singelplayer-Seite. Hier kann man wohl gut für PvP üben und schaltet auch so alle Inhalte frei, die es auch im PvP geben würde.

Spiele ohne Singleplayer Kampagne werden anscheinend immer „angesagter“. So bot bereits Titanfall auf der Xbox keinen reine Kampagne. Dem folgte dann Evolve und auch bei Star Wars: Battlefront wird auf reine Singelplayer Inhalte verzichten müssen. Black Ops 3 macht es ähnlich, aber nur auf der alten Konsolen Generation.