Menü

PSN-Namensänderung – Erste Codes zur Firmware Beta werden verschickt

Artikel von | 24.10.2018 um 14:26 Uhr

Vor wenigen Wochen haben wir davon berichtet, dass Sony das Ändern eures PlayStation Network Namens ermöglichen wird. Nun scheinen die ersten Spieler eine Email zu erhalten, um an der PS4 Firmware Beta 6.10 teilzunehmen, bei der man dann seinen Namen ändern kann.

Das Ganze kommt jedoch nicht ganz ohne Risiken daher. Einige PlayStation 4, PS3 und PS Vita Spiele könnten die Namensänderung nicht komplett unterstützen. In diesem Fall könnten einige Inhalte nicht mehr funktionieren. Neben inGame Währungen, kann das auch Erweiterungen, Speicherdaten, Statistiken oder den Trophäen Fortschritt betreffen.

Ein Nutzer bei Resetera, der seinen Namen geändert hat, berichtet zwar davon, dass das Leaderboard bei The Last of Us Remastered nicht mehr funktioniert hat, gekaufte Inhalte und Speicherdaten jedoch weiterhin funktionieren. Das betrifft jedoch aktuell nur die Beta Teilnehmer. Anfang 2019, wenn jeder seinen Namen regulär ändern kann, könnten sich solche Details wiederum ändern. Neuere Spiele (allem voran ab April 2018) sollen keine Probleme mit der Namensänderung haben.

Beta Teilnehmer können während des Preview Zeitraums die PSN-ID so oft ändern wie sie wollen. Die erste Änderung des Namens ist für jeden kostenlos. Alle darauffolgenden Änderungen kostet regulär 9,99 Euro und für PS Plus Besitzer lediglich 4,99 Euro.

Dazu kommt auch noch die Möglichkeit, euren bisherigen Freunden eure alte PSN-ID anzeigen zu lassen, damit diese euch noch wiedererkennen können. Jedoch ist diese Entscheidung nur einmal beim ändern möglich. Erst bei der nächsten Namensänderung könnt ihr dann erneut zwischen dem anzeigen der neuen oder alten PSN-ID wählen.

Deine Meinung? Let's Chat!

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden