Menü

PSN-Hack: Weihnachten mal offline – *UPDATE*: Das PSN ist offiziell wieder Online

Artikel von | 27.12.2014 um 15:27 Uhr

access-denied

Dass das PlayStation Network von heilig Abend an, über die Feiertage lahmgelegt wurde, dürften alle schon mitbekommen haben. Genauso kursieren unzählige News darüber, was denn da eigentlich passiert ist. Wir haben für euch einmal ein bisschen recherchiert und alles wichtige zusammengefasst.

Lizard Squad – dieser Name wandelt seit Tagen durch das Internet und wird auch immer wieder in Zusammenhang mit dem Ausfall des PSN gebracht. Zumindest behaupten die Hacker, für das Desaster verantwortlich zu sein – ob sie es tatsächlich sind konnte man noch nicht eindeutig beweisen oder feststellen. Was die Hacker mit dem DDos-Angriff verursachen oder auslösen wollten ist ebenso unbekannt. Via Twitter hatte die Gruppierung darum gebeten auf sich selbst aufmerksam zu machen und wiederum neue Follower zu gewinnen. Mit der Begründung, dass die Attacke aufhören würde, wenn sie denn genügend neue Unterstützer gefunden haben.

Klingt alles sehr eigenartig. So weit zu gehen, ganze Netzwerke abzuschalten, nur um Follower zu gewinnen – das würde wirklich zu weit gehen. Lizard Squad hatte vor den Angriffen ebenfalls angekündigt, dass die Angriffe, zumindest bei XBox-Live deart heftig sein würden, dass diese Netzwerke irreparabel beschädigt wären.

Lizard-Squad-Announces-DDoS-Attacks-for-Christmas-Time-466354-6

So war es eben nicht einfach so, dass so gut wie alle PlayStation- als auch XBox-Besitzer nicht online spielen, oder sich anmelden konnten. Richtige Probleme hatten nämlich die, welche sich über eine neue PS4 zu Weihnachten gefreut hatten, sich aber auf Grund der Serverprobleme nicht anmelden konnten. Diese Tatsache frustet ungemein.

Aber in dem ganzen Trubel wollten die Nachrichten nicht abreißen. Zum Beispiel kursierte einige Zeit die Nachricht, dass Kim Dotcom mit den Hackern einen Deal ausgehandelt hat. Wie aus einem Tweet zwischen dem „Unternehmer“ und dem Lizard Squad hervorgeht, hat Kim Dotcom, bei Aufgabe der Attacke auf die Netzwerke, den Hackern einen lebenslangen kostenlosen Account bei seinem Filesharing-Angebot MEGA angeboten. Im Nachhinein hat Kim auch noch den restlichen Nachrichtenverlauf veröffentlicht. Ob diese ganze Masche nun dazu gedient hat, für dessen Filesharing-Dienst Werbung zu machen, oder ob da auch nur ein Fünkchen Wahrheit dahinter steckt, bleibt jedem selbst überlassen.

Sony selbst hat sich zu den aktuellen Problemen, welche vermutlich auf Grund der Hacker Attacke verursacht wurden, nur wenig geäußert. Man wisse um die Probleme und arbeite daran. Auch wenn es sich, vermutlich, nur um eine DDos-Attacke handelt, wurden ersten Feststellungen nach keinerlei Daten gestohlen oder entwendet. Bei einem solchen Angriff auf ein Netzwerk werden Unmengen an Serveranfragen versendet, worauf hin die meisten, wie in diesem Fall, Server dann zu Grunde gehen und abstürzen, sodass keine Kommunikation mit den Servern möglich ist.

Seiten 1 2

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Nun ja, dass man sich vor dieser Art Angriffe nur schwer schützen kann ist mir klar, aber seltsamer Weise schafft es Microsoft besser als Sony, und der Grund dafür ist, dass Microsoft mehr Geld in sog. Serverfarmen steckt, sprich die Kommunikation läuft nicht über einen, oder wenige Server, was dann bei einem solchen Angriff genau dieses Resultat nach sich zieht, sondern man verteilt die Kapazitäten auf viele, auf verschiedene Standorte verteilte Server, um eben solchen Angriffen Paroli zu bieten, und das regt mich bei Sony nach wie vor auf, das Theater geht ja nicht erst seit 4 Tagen, sondern seit Monaten, und dann kommt nur ein läpisches „Wir wissen von den Problemen“, ja anscheinend nicht wirklich.

  2. User Avatar

    Ich deck mich nächstes Jahr mit“offline“ spielen ein 🙂 .solche Attacken( is ja noch das erste mal) töten solche Spiele wie Destiny oder the Crew. So langsam muss ein Plan B für Sony her denn 50 Euro für keine Leistung sind dann doch zu teuer.

  3. User Avatar

    also ich bin für ne art liveticker der verrät ob das psn online ist 😀 langsam wird es echt eklig jede std die ps4 anzuwerfen -.- müssen ne schreckliche kindheit ohne liebe und aufmerksamkeit gehabt haben die jungs von L***** S****…

  4. User Avatar

    so langsam scheint das psn wieder in die gänge zu kommen, immer mehr sagen, dass sie wieder online loslegen können. wann die störungen komplett weg sein werden, kann niemand sagen – geduld haben ist hier die devise, auch wenns schwer fällt

    heute morgen und heute nachmittag bin ich ohne probleme in den store gekommen, bzw. konnte ich mich auch ohne probleme anmelden, zwischenzeitlich hats dann wieder nich funktioniert – is wie verhext, und nervig is es auch, aber was will man machen ja 😀

  5. User Avatar

    Kann mir einer sagen ob es jetzt wieder geht?

  6. User Avatar

    [QUOTE=Unregistriert;488323]Kann mir einer sagen ob es jetzt wieder geht?[/QUOTE]

    Ja, aber es kann vereinzelt noch zu Problemen kommen.

  7. User Avatar

    bei mir ist bis gestern abend um 10 noch absolut nix gegangen….

  8. User Avatar

    @wolve: bei mir das selbe. Ich war es dann aber leid und habe diesen ‚Trick‘ mit diesem MTU-Wert ändern gemacht, welcher mich dann auch endlich wieder mit dem PSN verbinden lies.
    Den ganzen Tag wartet man darauf, sieht via PlayStation App, dass ~30 Freunde online sind, und bei einem selbst funktioniert nicht.

  9. User Avatar

    war mir im endeffekt schnuppe….. mtu-trick? aha, muss ich mal danach googlen..

  10. User Avatar

    Musst einfach dich nochmals mit dem WLAN verbinden, aber auf manuelle Einstellung. Dann alles weiter klicken bis MTU kommt. Dort den Wert 1473 ändern. Fertig.
    Jetzt geht es bei mir

  11. User Avatar

    na da bin ich mal gespannt. jetzt versuch ich es erst mal normal, danach der mtu-trick 😀

    thx!

  12. User Avatar

    gerade zu hause angekommen und mal ausprobiert. hatte immer noch den gleichen fehler, also hab ich die mtu auf die empfohlenen 1473 eingestellt und neu versucht. fehler ce-99662-schlagmichtot. beim googlen gelesen, dass man da den router resetten soll. auch getan, hat weiterhin nix gebracht. dann schaute ich mal im netz nach dem psn, da konnte ich mich einloggen.
    da das funktionierte hab ich von der ps4 aus angegeben, dass ich mein pw vergessen hätte und hab das abgeändert. mit dem neuen pw bin ich dann auf meiner ps4 wieder online gekommen (aber nur mit mtu 1473, bei der 1500er gab es weiterhin die probleme).

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden