PlayStation Vita Pets für 2014 angekündigt

Artikel von 16.08.2013 um 12:01 Uhr

Manches Mal hat man das Gefühl, Sony möchte auch ganz gern Nintendo ausstechen, so entwickelten sie eine Bewegungssteuerung, die der Wii Mote doch ähnlich, aber dennoch etwas praktischer ist. Nun haben die Jungs von Sony noch einen oben draufgelegt und PlayStation Vita Pets für den neuen Handheld Sonys angekündigt. Das Ganze erinnert nicht nur an Nintendogs, sondern weist zudem auch viele Hunderassen auf, die es auch bei der Konkurrenz zu bestaunen gibt.

Im Unterschied zu den Nintendo-Hunden kann man mit PlayStation Vita Pets auch Abenteuer erleben, so sieht man im nachfolgenden Trailer beispielsweise einen großen Park und auch ein Schloss, das auf spannende Stunden hinweist. Zudem sind die Hunde nicht nur irgendwelche animierten Tiere, sondern verfügen über eine eigene Persönlichkeit, die den einen oder anderen witzigen Spruch hervorbringen. Kevin Oxland, der Creative Director hinter PlayStation Vita Pets, äußerte sich dazu wie folgt:

Wir wollten etwas schaffen, dass sich wie ein richtiges Spiel anfühlt, mit Charakteren, Spaß und Abenteuern, und das ist genau das, was wir auch getan haben. Ebenfalls wollten wir uns auf Hunde konzentrieren, was vermutlich viel zu offensichtlich ist, um es extra zu erwähnen, aber wir wollten auch, dass sie sich bewegen, agieren und sprechen (!) und das dann noch in die Grundaussage des Spiels zu packen, war nicht wirklich leicht.

Man wollte, dass die Spieler die Möglichkeit haben, mit einem virtuellen Hund all das machen zu können, was man auch mit einem wirklichen Tier machen könnte, nur eben alles auf einer anderen Ebene. So muss man dem Hund verschiedene Skills beibringen, damit er die Abenteuer auf Castlewood Island bestehen kann.