Menü

PlayStation Firmware 2.0 – Sony erklärt Share Play

Artikel von | 25.10.2014 um 00:47 Uhr

Am Dienstag erscheint endlich die Firmware 2.0 für die PlayStation 4 unter dem Codenamen „Masamune“. Neben vielen neuen und praktischen Funktionen wird es auch das komplett neue „Share Play“ geben. Dazu hat Sony nun ein Video veröffentlicht, welches euch in Kürze die Funktionsweise erklärt, dazu gibt es noch ein paar Worte für die Leute, die es lieber schriftlich haben.

So soll man sich Share Play wie eine „Virtuelle Couch“ vorstellen können. Es ermöglicht etwas wie eine lokale online Koop Erfahrung, indem es euch ermöglicht einen Freund zu eurem Spiel einzuladen, ohne das er selbst überhaupt das Spiel besitzt – aber immer nur maximal eine Stunde pro Sitzung.

Es gibt drei wichtige Funktionen bei Share Play:
Share Screen: Teilt euren Bildschirm mit eurem Freund und ermöglicht ihm das Zuschauen eures Gameplays. Das kann dazu genutzt werden um euren Freunden an einer bestimmten Stelle Tipps oder Tricks zu zeigen – PlayStation Plus wird dafür auch nicht benötigt.
Hand over my controller: Gebt eurem Freund virtuell euren Controller und schaut ihnen beim Spielen zu. Der Freund muss dafür weder das Spiel besitzen, noch irgendwas herunterladen um dies zu nutzen. Das ist perfekt um euren Freunden einen Einblick in ein Spiel zu gewähren. Der Spieler der den Controller abgibt muss PlayStation Plus besitzen, der Gast jedoch nicht.
Hand over another controller: Wenn ein Spiel einen lokalen Multiplayer besitzt, kann ein Freund euch als Spieler zwei beitreten. Der Mitspieler muss dafür ebenfalls weder das Spiel besitzen, noch etwas herunterladen – jedoch PlayStation Plus müssen dafür beide abonniert haben.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Eine echt coole Sache dieses SharePlay! Cool wäre, wenn man das auch für online MP nutzen könnte, um jemanden z.B. zu CoD einladen zu können.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden