Menü

PlayStation 4 verkauft sich in Deutschland deutlich besser als Xbox One

Artikel von | 04.08.2014 um 07:15 Uhr

Beim Konsolenkrieg zwischen der PlayStation 4 und Xbox One sieht es in Sachen Verkaufszahlen in Deutschland recht deutlich aus. Laut Media Control GfK hat sich die PlayStation 4 (seit dem Start am 29. November) hierzulande rund 540.000 Mal verkauft. Die Xbox One konnte im gleichen Zeitraum lediglich 170.00 Einheiten absetzen.

Zwischen der Markteinführung und heute wurden in Deutschland außerdem 4,2 Millionen Einheiten der PlayStation 3 und etwa 2,1 Millionen Konsolen der Xbox 360 verkauft. Die Verkaufszahlen sind bis zum 30. Juni berechnet.

Weltweit gesehen hat die PS4 auch die Vorherrschaft erlangt. Knapp 8.5 Millionen Konsolen der PlayStation 4 fanden einen glücklichen Käufer, im gleichen Zeitraum konnte die Xbox One lediglich 4,9 Millionen Einheiten absetzen. Dies lag allem voran durch den hohen Preis, verbunden mit Kinect, dem verzögerten Start der Xbox in vielen Ländern und der hausinternen Firmenpolitik von Microsoft.

PlayStation-4---PS4---8--Mittel-Artikelbild---Tailor-DKS

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Wahnsinn der Unterschied. Hätte aber auch iwie nicht gedacht, dass die PS4 über ne halbe Millionen mal verkauft wurde..
    PlayStation <3

  2. User Avatar

    Das war aber auch abzusehen, während die PS4 bis April selten bis gar nicht im Einzelhandel zu finden war, stapelte sich die x1 in den Regalen, was eventuell jetzt anders werden könnte, durch die Abtrennung von Kinect und der Preissenkung.

    Darüber hinaus wurde, wie schon angedeutet, die PS4 in 27 Ländern released (seit Februar in 43 Ländern), die x1 hingegen nur in 13 (bis Ende des Jahres folgen noch 13 Länder).

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden