Menü

PlayStation 4 Pro – Native 4K Spiele nicht möglich + Pro Support nicht viel Arbeit

Artikel von | 01.11.2016 um 11:28 Uhr

In weniger als zehn Tagen erscheint die PlayStation 4 Pro und wird die mit Abstand stärkste Konsole sein. Lead System Architect Mark Cerny hat zur Ankündigung von Vorteilen wie 4K Gaming, HDR und einer höheren Framerate geredet, doch alles zur gleichen Zeit wird auch mit der PS4 Pro nicht möglich sein.

Denn im Vergleich zur Standard PS4 mit 1.84 Teraflops, hat die Pro schon stolze 4.20 Teraflops und somit mehr als doppelt so viel. Geht es nach Cerny, sind native 4K Spiele damit aber nicht möglich. Dafür benötigt man seiner Meinung nach mindestens 8 Teraflops. Zum Vergleich dazu bietet die Xbox Scorpio sogar 6 Teraflops und kommt demnach schon deutlich näher ran.

Doch der Umstieg auf die PlayStation 4 Pro soll nicht so viel Zeit kosten wie man meinen mag. Denn gemessen an der gesamten Entwicklungszeit, bedeutet der Support der stärkeren Konsole lediglich 1 Prozent an Mehrarbeit für die Entwickler.

ps4-pro-artikelbild-4

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    was bringt dieser papiertiger einem im endeffekt denn nun wirklich, sollte man sich die pro zulegen? :denker:

  2. User Avatar

    Ich schätze nein und für mich kommt die erst ins Haus wenn auch ein UHD Laufwerk dabei ist. Vorher wird die nicht gekauft und ich hoffe viele denke so. Sony soll dafür nicht noch belohnt werden.

  3. User Avatar

    Nun ja, auf die Frage ob es sich denn lohnt / ob man sich die Pro zulegen sollte…. Das kann man nur für sich selbst entscheiden.

    Wie der Artikel schon sagt, wird es problematisch Games in nativem 4k zu rendern, heißt, die Pro bringt zwar deutlich bessere Grafik, aber eben kein 4k. Wer also deutlich bessere Grafik haben möchte, ist mit dem Kauf gut beraten. Wer das Ganze also sehr genau nehmen möchte und sich natives 4k bei jedem Spiel erhofft, wird wohl auf die nächste Konsolengeneration warten müssen. Leider.

    Aber warten wir doch einfach mal ab, was die neue Konsole tatsächlich leistet und auch wie die Entwickler damit umgehen. Wer jetzt schon eine PS4 hat, kann ja beobachten und abwarten. So mache ich es zumindest.

  4. User Avatar

    ich glaub am ehesten ist die pro interessant wenn es um vr geht, dieses 4k ist halt grade einfach nur ein knackiges pr-stichwort!

  5. User Avatar

    Lustig, ich denke es ist genau umgedreht. Für VR uninteressant da die Brille ihren Kram größtenteils selbst berechnet und nur für den TV aufgrund der knackigen PR-Begriffe interessant 😀 We will see!

  6. User Avatar

    ok, die quintessenz daraus wird dann wohl sein: alles nur pr…. 😀 naja, wäre nicht das erste mal.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden