Overkill´s: The Walking Dead wird etwas sein, was die Fans noch nicht erlebt haben

Artikel von 16.12.2017 um 12:11 Uhr

In einem Interview mit dem Executive Producer, Saul Gascon, konnte ComicsBeat ein paar interessante Details zu Overkill´s: The Walking Dead zu Tage fördern. Wir haben euch den Text einmal frei übersetzt.

ComicsBeat: Ihr habt angekündigt, dass es insgesamt 4 Charaktere in Overkills: The Walking Dead geben wird. In einem neuen Trailer habt ihr Aiden vorgestellt. Wird es so sein, dass alle Charaktere neu im The Walking Dead – Universum sein werden?

Saul Gascon: Ja. Wir erzählen eine originelle, ganz spezielle, neue Geschichte im Universum von The Walking Dead, welche auch mit neuen Charakteren besetzt wurde. eine davon ist Aiden, welche ihr im Trailer bereits kennengelernt habt. Wir arbeiten sehr eng mit Robert Kirkman und seinem Team bei Skybound zusammen an der neuen Story, welche relativ kurz nach dem Ausbruch in Washington D.C. spielt. Diese Sicht wurde in keinem der Comics oder TV Serien jemals beleuchtet und wir freuen uns sehr darauf, das mit den Fans zu teilen.

ComicsBeat: Wie lang befindet sich der Titel bereits in Entwicklung?

Saul Gascon: Konkret begonnen haben wir 2014. Wir haben viel geforscht um genau die Vision für unser Spiel zu kreieren, die wir haben wollten. Natürlich hat sich der Titel weiterentwickelt und ich muss sagen, dass er mittlerweile besser und interessanter als ursprünglich geplant geworden ist. Wir finden es großartig, die Entwicklung über die Zeit mitzuerleben und Overkills: The Walking Dead in seinem aktuellen Zustand zu sehen. Wir freuen uns wirklich sehr darauf, es nächstes Jahr im Herbst veröffentlichen und mit den TWD-Fans teilen zu können.

ComicsBeat: Wie sehr wird das Gameplay an eure Payday-Serie erinnern?

Saul Gascon: Nun, Overkill´s: The Walking Dead wird auf einigen Stärken und Erkenntnissen der Payday-Serie aufgebaut. Wir lieben das Co-Op FPS Genre. Aber, es ist ein vollkommen neues Spiel von Overkill, ein neues Konzept. Welches auf den Spannungen und Fäden des besonderen Universums aufbaut. Es wird natürlich 4 Spieler Koop-Action geben. Aber du und deine Freunde werden Zombies und echt menschliche Spieler gleichermaßen bekämpfen müssen. Jeder der Charaktere wird dabei einzigartige Fähigkeiten besitzen und seine eigene Rolle in der Gruppe haben.

ComicsBeat: Welche Erfahrungen hast du mit Skybound in Bezug auf Originalcharaktere gemacht?

Saul Gascon: Sie waren und sind wirklich ein großartiger Partner. Wir arbeiten sehr eng bei der Erstellung der Story und der Charaktere zusammen um sicherzustellen, dass wir Kirkmans Universum richtig projezieren.

ComicsBeat: Momentan gibt es 2 verschiedene Versionen von The Walking Dead. Zum Einen die Comics, zum Anderen die AMC Tv-Serie. Wozu wird Overkill´s: The Walking Dead gehören?

Saul Gascon: Natürlich sind wir große Fans von beiden Universen. Aber unser Spiel wird sich an den Comics orientieren. Wir wollen aber auch, dass sich Fans der TV-Serie zu Hause fühlen.

ComicsBeat: Es gab Startegiespiele, FPS Shooter, Story-getriebene Spieleerfahrungen. Was will Skybound mit Overkill´s: The Walking Dead auf den Tisch legen?

Saul Gascon: Wir haben die anderen The Walking Dead Spiele gespielt und sind wirklich der Meinung, dass wir eine einzigartige Erfahrung liefern können. Zum einen wird es das erste mal so sein, dass wir als Spieler, zusammen mit Freunden in diese Welt eintauchen können. Wir wollen, dass die Spieler den erdrückenden, spannenden, konstanten Faden der Welt spüren – in welcher hinter jeder Ecke Walker lauern können. Und das ihr Handeln Konsequenzen nach sich ziehen wird.

Klingt doch ganz interessant. Oder was meint ihr? Direkt unter diesen Zeilen findet ihr noch einmal den schicken Aiden Trailer. Auch wenn es nur CGI ist – Lust auf mehr macht er allemal.