Menü

Nur eine Stunde in Everybody’s Gone to the Rapture?!

Artikel von | 11.12.2013 um 13:15 Uhr

Ursprünglich war für das Spiel Everybody’s Gone to the Rapture ein interessantes Konzept überlegt worden: Der Spieler sollte pro Spielsitzung lediglich nur über eine Stunde Spielzeit verfügen, in der er die Welt erkunden und entdecken konnte. Man wollte sehen, wie weit die Spieler kommen, wie viel sie sehen werden. Nach dieser einen Stunde wurde die Verbindung zum Spiel getrennt, sodass man erneut eine weitere Sitzung starten musste, allerdings begann dann auch wieder alles von vorn. Allerdings ging man nun von dieser Idee weg, sodass Everybody’s Gone to the Rapture über eine längere Spielzeit verfügen wird. So die Entwickler dazu:

Stellt euch vor, ihr lest ein sehr spannendes Buch, das euch richtig fesselt, und plötzlich kommt jemand und nimmt es euch weg, obwohl ihr 30 Seiten vor dem Ende ward. Man sagt euch „Entschuldigt, aber das war’s, die Zeit ist rum.“ Das ist ein Konzept, das vermutlich keine guten Spielerfahrungen zum Vorschein locken würden.

everybodys_gone_to_the_rapture1

Da aber die Zeit auch eine ziemlich wichtige Rolle in Everybody’s Gone to the Rapture spielt, hat man diese Zeitgrenze nun entfernt. Pinchbeck, Leiter von The Chinese Room, sagte, er wäre sich nicht sicher, ob es Spielern möglich ist, in der Zeit 100 % des Spiels zu erkunden. So sagt er, dass er den Spielern die Möglichkeit geben will, das Spiel zu 100 % zu erkunden und auch bei einer Rückkehr wieder etwas Neues zu entdecken. Auch über den Wiederspielwert spricht er dabei:

Ich mag die Idee, dass ein Spieler in ein Spiel zurückkehren und neue Dinge entdecken kann. Leider ist das nicht immer so, da die Spiele einfach aufhören, dem Spieler neue Sachen anzubieten, nachdem er bereits alles gesehen hat. Es sollte eher so sein, dass ein Spiel derart umfangreich ist, dass man es in vielen verschiedenen Weisen verstehen kann, sofern man später zurückkehrt. Deswegen folgen wir eher dem Motto „Wir wollen eine verdammt gute Story und dem Spieler eine sehr stark an die Story gebundene Erfahrung liefern“, das ist unser Ziel. Der Rest wird dann eher dazu beitragen, dass die Geschichte auch genauso passieren kann, wie sie soll.

Everybody's_gone_to_the_rapture_AB

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Gibt es da noch mehr Infos und evtl. bewegte Bilder? Klingt irgendwie interessant…

  2. User Avatar

    Außer dem Announcement-Trailer von der GC (http://youtu.be/uZmYkWOhuVY) gibt es leider noch keine (weiteren) Gameplay-Szenen, geschweige denn Informationen, zu Everybody’s Gone to the Rapture… Da jedoch die Macher des Indie-Hits Dear Esther hinter dem Spiel stecken, sollte man den Titel durchaus im Auge behalten 😉

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden