Menü

Nomura will seinen Zorn für Kingdom Hearts III nutzen

Artikel von | 02.10.2014 um 09:28 Uhr

In einer Nachricht hat Tetsuya Nomura, Produzent der Kingdom Hearts Reihe (ehemals auch Final Fantasy Versus XIII/XV), bekanntgegeben, dass er den Zorn den er verspürt, für Kingdom Hearts III nutzen will.

Nachricht von Tetsuya Nomura

Wenn ich wählen müsste, würde ich sagen, ich bin eher eine Person auf der dunklen Seite, wie Xehanort und Co., ich nutze die brennende Wut in meinem Herzen, für das was ich kreiere. Kingdom Hearts III’s aktuelle Entwicklung explodiert aktuell in diesem Sinne. Jedes mal ist es ein Kampf mit Sora und Co., welche das exakte Gegenteil von mir sind, es sind nun über 10 Jahre und wir haben immer noch keinen Abschluss gefunden.

Dieser Kampf wird mit Sicherheit länger dauern.

In KH3, plane ich Herausforderungen, die Sora und seine Freunde bewältigen müssen, denn ich selbst darf auch nicht verlieren. Und in Vorbereitung für den großen Kampf der bevorsteht, haben wir ein Buch, dass auf die komplette bisherige Reise zurückblickt.

Wenn ich drüber nachdenke, hatte ich auch bei der Entwicklung vom ersten Kingdom Hearts, eine explosive Denkweise.

Wenn ich nun zu all dem alten Material zurückblicke, fühle ich wieder dieses Rausch. Fans, die die Reise von Sora und seinen Freunden bisher verfolgt haben, werden sich auch wieder an dieses berauschende Begeisterung erinnern. Mit dieser Leidenschaft, werden wir nicht gegen die Finsternis verlieren, und Soras Reise wird weitergehen.

Die Reise geht immer noch weiter, aber ich wäre überglücklich, wenn ihr mit uns bis zum Ende dabeibleibt.

Wirklich eine sehr interessante Herangehensweise, ist er vielleicht so wütend, wegen dem was mit Final Fantasy XV vorgefallen ist? Was denkt ihr?

Nomura Japan Expo

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Lieber er lässt seinen Frust so raus, als das er Tabata oder Kitase eine aufs Maul haut. 😀

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden