Menü

Neue Infos und Release-Datum zu Fortnite

Artikel von | 13.06.2017 um 18:20 Uhr

Vor ein paar Tagen gab es seit langem mal wieder was zu Fortnite. So wurde neues Gameplay gezeigt und nun gibt es auch ein paar Infos dazu und einen Release-Termin.

So berichtet, Darren Sugg, Creative Director bei Epic Games, folgendes auf dem PlayStation Blog:

Fortnite erscheint am 25. Juli auf PlayStation 4. Baue riesige Festungen und exotische Waffen, sammle Beute, und verbessere deine Helden. Stürze dich mit den verbleibenden Helden in den Kampf, erobere die Welt zurück und rette die Menschheit. Du kannst dir unseren neuen Gameplay-Trailer ansehen, um einen Blick auf das Spiel zu werfen und – wenn du möchtest – sogar schon das Gründerpaket vorzubestellen.

Das Herzstück von Fortnite

Jeder mag es, Festungen zu bauen. Ob es nun eine Kissenburg im Wohnzimmer, ein Baumhaus im Garten oder ein Holzfort im Wald war: Sie alle boten an Samstagnachmittagen dir und deinen Freunden Beschäftigung, die Möglichkeit zum Verstecken und natürlich Gelegenheit, imaginäre Feindeshorden abzuwehren. Dieses Konzept ist universell. Es findet sich überall in Geschichten und Filmen. Harry Potter verteidigt Hogwarts vor Voldemorts Armee und Aragorn stellt sich zum Schutz von Helms Klamm den Orks entgegen. Und es ist dieses Konzept, das die farbenfrohe Welt von Fortnite inspiriert hat, in der du und deine Freunde als Helden Festungen baut, gegen Monsterhorden kämpft und sie am Ende in die Luft jagt.

Das Spiel

Die Welt von Fortnite ist gigantisch und verwendet eine Hybridversion von prozeduralem Aufbau mit vorgefertigten „Puzzlestücken”, um interessante Spielräume zu erschaffen. Fast alle Levelbestandteile können dabei zerstört und als Beute und Baumaterialien gesammelt werden. Baue die Ausrüstung, die du brauchst, genau dann, wenn du sie brauchst. Zu wissen, wann du deine schwerverdienten Ressourcen ausgeben solltest, ist ein Teil des strategischen Könnens, dass du in Fortnite unter Beweis stellen musst.

Reden wir über Belohnungen in Fortnite. (Jeder mag es, Zeugs zu bekommen, oder?) Fortnite nimmt einen Teil der Shooter-Erfahrung von Epic und kombiniert sie mit einem Diablo-artigen RPG-System. Wir haben eine ordentliche Menge an Waffen: Scharfschützengewehre, Raketenwerfer, Laser, Schrotflinten und so weiter in den Seltenheitsfarben deiner Wahl. Dazu kommt noch ein Haufen an Nahkampfwaffen, von Zweihändern zu Katanas und natürlich meinem persönlichen Liebling: dem Raketenhammer! Zusätzlich zu den Waffen können Spieler noch Verteidiger sammeln und rekrutieren. Das sind besondere NPCs, die dir dabei helfen, die Hüllenhorden aus deiner Festung rauszuhalten.

Gebäudebau in Fortnite soll sowohl in der ruhigen Zeit vor dem Kampf als auch in der Hitze des Gefechts funktionieren. Du brauchst mal fix eine Wand? Ein Knopfdruck, eine Trigger-Taste und du hast sie. Du willst größere Gebäude bauen? Das Bearbeitungswerkzeug ermöglicht es dir, Zäune, Fenster, Treppen, Rampen und Türen zu setzen, ganz wie du willst. Fortnite-Gebäude können aus drei unterschiedlichen Materialien gebaut werden, die alle eigene Eigenschaften aufweisen: Holz, Stein und Metall. Setze noch ein paar tödliche Fallen aller Arten davor und deine Feinde fallen schon tot um, bevor sie auch nur die Mauern überwunden haben! Was genau du im Zweifel verwenden willst, bleibt dir überlassen.

Zu guter Letzt gibt es noch Klassen und Kämpfe. Spieler sammeln Heldenkarten aus einem Pool von vier Hauptklassen:

  • Entdecker: Die Kundschafterklasse.
  • Soldaten: Fernwaffenspezialisten.
  • Ninjas: Experten in Sachen Nahkampf und Mobilität.
  • Konstrukteure: Meister des Festungsbaus.

Diese Klassen geben dir bestimmte Vorteile, wenn du die Welt von den Monstern zurückerobern willst. Ein gut ausbalanciertes Team kann fast immer den Tag retten, aber wenn du ein wenig mit den Spezialisierungen herumexperimentierst, findest du vielleicht ganz neue effektive Kombos. Der Kampf ist in Fortnite schnell und chaotisch. Unterschiedliche Monsterarten versuchen, dich in Horden von Hüllen zu begraben, oder schleudern sich aufs Dach deiner Festung, um sich von oben hineinzugraben. Um am Ende in Fortnite erfolgreich zu sein, musst du jedes Werkzeug verwenden, das wir dir an die Hand geben.

Das ist nur die Spitze des Eisbergs an Features, die Fortnite zu bieten hat, und als Online-Spiel fügen wir jeden Monat neue Inhalte hinzu – Events, neue Helden, neue Monster, Fallen und Waffen. Fortnite soll zusammen mit der Community wachsen, und Epic Games wird es dabei langjährig unterstützen. Wenn die Spieler mehr Fortnite haben wollen, werden wir die Welt größer machen und neue Features und Spielmodi einbinden.

Nun treten wir in eine neue Entwicklungsphase ein, bei der auch Spieler auf PlayStation 4 Teil des bezahlten Early Access werden können. Wir wollen, dass Fortnite sich 2018 zu einem Free-to-Play-Spiel entwickelt. Wir möchten aber auch Spielern die Gelegenheit geben, mit Early Access früher ins Spiel hineinzuschnuppern und exklusive Gegenstände und Events mit den Gründerpaketen zu holen.

Wenn du also in die Kissenburg der coolen Kids einsteigen, einen Haufen Beute abstauben und mit uns zusammen Fortnite zu einem hammermäßigen Spiel machen möchtest: Komm an Bord und hilf uns, die Community aufzubauen! Noch nicht sicher? Das ist auch in Ordnung. Du entscheidest, wann du aufspringen möchtest. Das meinen wir ernst. Wirklich. Wenn du dich entscheidest, fette Festungen mit deinen Freunden zu errichten, sind wir noch hier und warten auf dich!

Quelle

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden