Menü

Mittelerde: Mordors Schatten angekündigt, wird das neuste Herr der Ringe Videospiel

Artikel von | 12.11.2013 um 18:00 Uhr

Warner Bros hat heute sein neustes Projekt enthüllt: Mittelerde: Mordors Schatten. Dieses wird von Monolith Productions (F.E.A.R., Guardians of Middle-earth) entwickelt und spielt in der Zeit zwischen der Hobbit und der Herr der Ringe. Der Titel ziert das Cover der Dezember-Ausgabe der Game Informer und wird für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen.

Im Spiel übernimmt man die Rolle eines Rangers mit dem Namen Talion, der durch Mordor reist, bevor dieses aber zu dem Ödland wurde, dass man aus Herr der Ringe kennt. Talions Familie wurde durch die Hände von Sauron und seiner Armee ermordet, ein Tag bevor Talion aus Mordor zurückkehrt. Man begleitet Talion bei seinem Rachezug gegen Sauron, deckt die Wahrheit hinter dem Geist auf, der ihn zur Rache zwingt, lernt die Ursprünge der Machtringe kennen und konfrontiert letztlich seinen wahren Feind.

Die Spieler sollen durch das Nemesis System ihre eigene Geschichte formen können. Das System soll sicherstellen, dass euch jeder Gegner in Erinnerung bleibt. Wenn sie einen Kampf gegen euch überlebt haben, dann werden sie versuchen zu wachsen, stärker zu werden und ihren Platz in der Welt zu finden, während ihr das gleiche mit Talion erlebt. Dadurch verspricht Warner ein einzigartiges Spielerlebnis mit einer dynamischen Welt mit jedem Durchgang.

mearth

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Du vergisst Lego Herr der Ringe und Wächter von MIttelerde. Und was ich so höre, soll krieg im Norden auch richtig gut sein^^

  2. User Avatar

    Abwarten, dass letzte gute HdR war meiner Meinng nach das dritte Zeitalter, der rest war sehr bescheiden 😛

  3. User Avatar

    Hoffentlich mal ein gutes HdR Spiel. Das Franchise hat auf jeden Fall das Potenzial gute Spiele hervorzubringen, bis jetzt war aber so gut wie alles Lizenz-Müll, der überhaupt nichts von der Magie der Bücher/Filme einfangen konnte.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden