Menü

Mass Effect: Erst einmal kein Sprit für neue Abenteuer

Artikel von | 19.05.2017 um 10:24 Uhr

Mass Effect Fans müssen jetzt sehr stark sein. Denn, wie Kotaku berichtet, will es aus unternehmensnahen Quellen erfahren haben, dass die Mass Effect Serie vorerst auf Eis liegt und die Entwickler um BioWare Montreal zum Support Studio degradiert wurden.

Laut deren Aussagen ruht die Mass Effect Serie auf unbestimmte Zeit und es wird so schnell keinen Nachfolger zu Mass Effect: Andromeda geben. Das Aus für die Serie soll es allerdings nicht bedeuten. So betonte man, dass man am Mass Effect Universum weiter festhalten werde und die Serie nicht komplett einstampfen wird. Im letzten Monat wurden viele der Angestellten von BioWare Montreal nach EA Motive versetzt und arbeiten seitdem an Star Wars: Battlefront 2 – so die besagten Quellen.

Der kleine Rest, der bei BioWare Montreal noch übrig ist, wird sich um die neue IP Dylan kümmern fungiert dabei aber nur noch als Unterstützung für den Hauptsitz des Studios in Edmonton. Weiterhin wird man Updates für Mass Effect Andromeda bereit stellen und auch der Multiplayer wird nach wie vor unterstützt. Ihr müsst also keine Angst haben, dass diese Dinge nun komplett weg fallen.

Wieso und warum diese Entscheidung nun getroffen wurde, ist noch nicht bekannt. Ein offizielles Statement lässt noch auf sich warten.

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden