Logitech bringt PlayStation 4 – kompatibles Lenkrad G29

Artikel von 12.06.2015 um 21:45 Uhr

Lange mussten alle Hobby-Raser auf PlayStation 4 auf ein Lenkrad warten. Nachdem in den letzten Wochen und Monaten vermehrt Gerüchte im Internet kursierten, ist es nun ganz offiziell: Logitech bringt mit dem G29 ein Lenkrad für Sony´s Next Gen Konsole.

Logitech-G29

Das G29 ist dabei nicht nur für die aktuelle PlayStation 4 zu haben, auch mit der PlayStation 3 wird das Lenkrad kompatibel sein. Und die Details, welche bis jetzt bekannt sind, können sich durchaus sehen lassen. So wird das das Lenkrad selbst mit echtem Leder überzogen sein. Die Schaltwippen als auch die Pedalen werden aus Edelstahl gefertigt. Zudem gibt es neben dem Gas- und Bremspedal eine Kupplung, welche realistische Schaltvorgänge ermöglichen soll. Im Inneren des G29 finden 2 Motoren für das realistische Force-Feedback und auf dem Lenkrad selbst wird die aktuelle Drehzahl mit grün-gelb-roten LED´s angezeigt, was Schaltvorgänge erleichtern soll.

Um möglichst präzises Steuern zu ermöglichen, verfügt das G29 zudem über eine Schrägverzahnung. Das bedeutet, dass der Reibungswiderstand deutlich geringer ist und dadurch wird das Lenken nach links und rechts leise und sehr genau aufgenommen. Auch interessant ist, dass das G29 einen Lenkbereich von 900 Grad erlaubt: genau so, wie bei einem echten Fahrzeug. Außerdem gibt es für alle, welche die Wippschaltung nicht mögen, eine Handschaltung: das Driving Force Schaltmodul von Logitech. Das gute Stück würde euch allerdings noch einmal knapp 60€ kosten.

Logitech_logo

Die hochwertigen Materialien, LED-Anzeige, robuste Bauweise – eben ein echtes Simulationslenkrad, haben natürlich ihren Preis: die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 €. Damit ist Logitech´s G29 kein Schnäppchen, dürfte aber, wenn die versprechen gehalten werden durchaus einen solchen Preis rechtfertigen. Erscheinen soll das gute Stück im Juli 2015. Auf Amazon.de ist der Artikel bereits gelistet. Wer jetzt bestellt, erhält das G29 in 3 bis 5 Wochen.

Für ProjectCars ist so ein richtig gutes Lenkrad sicher eine Anschaffung wert. Auf der E3, welche nächste Woche stattfindet, wird höchstwahrscheinlich ein neues Gran Turismo vorgestellt, Need for Speed erscheint auch dieses Jahr und es soll ja Spieler geben, die auch Acarde Racer lieber mit einem Lenkrad spielen. Futter für Rennsport-Enthusiasten wird es sicherlich noch genug geben – die Spieleentwickler müssen das dann nur noch unterstützen. Was meint ihr: Ist das Logitech G29 satte 399€ Wert oder ist euch das viel zu teuer?