Menü

Kurios – Eine Vita kostenlos zu Tearaway

Artikel von | 10.12.2013 um 14:47 Uhr

Die Kunden dürften sich gefreut haben, der Händler eher nicht: Dem englischen Onlinehändler zavvi ist bei der Auslieferung des Vita-Titels Tearaway ein Missgeschick passiert und anstatt des normalen Spieles wurde an mehrere Kunden das Bundle mit der PlayStation Vita ausgeliefert, aber natürlich zum Preis des bestellten Artikels von rund 25 Euro.

Kuriose Züge nimmt die Sache nun deshalb an, da zavvi rechtliche Schritte gegen Kunden androht, die nicht bis heute Nachmittag dem Händler die Details wie die Adresse verraten, an denen die Konsole wieder eingesammelt und zurück zum Versandzentrum gebracht werden kann. Die Kunden wurden in einer Mail dazu aufgerufen, das Paket wenn möglich eingepackt zu lassen und dem entsprechenden Paketboten unversehrt wieder zu übergeben.

Natürlich legen Kunden und diverse Rechtsexperten die Situation nun unterschiedlich aus. Die Kunden sind sich sicher: Was einem irrtümlich zugestellt wurde, darf als „Geschenk“ behalten werden. Doch ganz so ist es nicht, wie die Citizen’s Advice Webseite schreibt: Stattdessen befinden sich zavvi und seine Kunden in einer Art Grauzone. Zwar dürften Produkte behalten werden, wenn man sie nicht bestellt hat und trotzdem bekommt, man müsse sie jedoch zurückschicken, wenn sie durch einen Fehler an einen versandt wurden. Da zavvi darauf pochen wird, dass im Versandzentrum ein Fehler unterlaufen ist, werden die Kunden ihre gratis Vita-Konsolen also wohl tatsächlich an zavvi zurückschicken müssen.

Was haltet ihr von dem Fall?

tearaway-back

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Wäre nett, wenn das mir passieren würde, aber es stimmt schon, dass man die Ware zurückgeben muss, wenn der Händler darauf besteht.
    Fraglich ist es jetzt nur bei denen, die ihre doppelte Vita weiterverkauft/verschenkt haben, da könnte es Probleme geben^^“

  2. User Avatar

    Wäre nett, wenn das mir passieren würde, aber es stimmt schon, dass man die Ware zurückgeben muss, wenn der Händler darauf besteht.
    Fraglich ist es jetzt nur bei denen, die ihre doppelte Vita weiterverkauft/verschenkt haben, da könnte es Probleme geben^^“

  3. User Avatar

    Wäre nett, wenn das mir passieren würde, aber es stimmt schon, dass man die Ware zurückgeben muss, wenn der Händler darauf besteht.
    Fraglich ist es jetzt nur bei denen, die ihre doppelte Vita weiterverkauft/verschenkt haben, da könnte es Probleme geben^^“

  4. User Avatar

    Wäre nett, wenn das mir passieren würde, aber es stimmt schon, dass man die Ware zurückgeben muss, wenn der Händler darauf besteht.
    Fraglich ist es jetzt nur bei denen, die ihre doppelte Vita weiterverkauft/verschenkt haben, da könnte es Probleme geben^^“

  5. User Avatar

    Wäre nett, wenn das mir passieren würde, aber es stimmt schon, dass man die Ware zurückgeben muss, wenn der Händler darauf besteht.
    Fraglich ist es jetzt nur bei denen, die ihre doppelte Vita weiterverkauft/verschenkt haben, da könnte es Probleme geben^^“

  6. User Avatar

    Wäre nett, wenn das mir passieren würde, aber es stimmt schon, dass man die Ware zurückgeben muss, wenn der Händler darauf besteht.
    Fraglich ist es jetzt nur bei denen, die ihre doppelte Vita weiterverkauft/verschenkt haben, da könnte es Probleme geben^^“

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden