Menü

Informationen zum Halloween-Events, Weltentransfer und Patchnotes zu Final Fantasy XIV

Artikel von | 15.10.2013 um 12:14 Uhr

FFXIVARR_Concept Art_v1_Halloween Illustration SmallWie es sich für ein MMORPG aus dem Hause Square Enix gehört, werden ingame viele Festlichkeiten aus der realen Welt integriert, so kann man sich an Sommerevents, Weihnachtsevents und vielen weiteren Events quer durchs Jahr erfreuen. Auch Halloween wird nicht außer Acht gelassen und so kündigte Square Enix das Halloween-Event mit dem Namen „Allerschutzheiligen“ an, dass vom 18. Oktober bis zum 1. November geht. Frei nach dem Motto „Süßes, sonst gibt’s Saures“ erhalten die Spieler in den drei Stadtstaaten eine ganz besondere Quest, durch die sie an verschiedene Kostüme gelangen können. Mehr verrät Square Enix allerdings nicht, sondern vergibt lediglich den Hinweis, dass es nicht nur Süßes zu verteilen gibt.

Weiterhin haben Spieler auf den unterschiedlichen Welten ab heute die Möglichkeit, kostenlos ihre Welt zu wechseln. Der kostenlose Weltentransfer steht vom 15. bis zum 21. Oktober zur Verfügung. Nach diesem Zeitraum werdet ihr einen gewissen Betrag zahlen müssen, wenn ihr eure Figur auf einem anderen Server spielen wollt.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass sich die Freie Gesellschaft „PSinside“ auf der Welt Shiva befindet. Möchtet ihr also mit uns zusammen spielen und an späteren geplanten Events teilnehmen, so könnt ihr nun zu uns wechseln – Sofern ihr natürlich auf eurem Server noch nicht Fuß gefasst habt, versteht sich.

Des Weiteren fanden heute Morgen Serverwartungen bei Final Fantasy XIV: A Realm Reborn statt, bei dem einiges angepasst wurde. Die beliebten Karakuls (Zentrales Hochland von Coerthas) zum Beispiel erscheinen nun an wesentlich mehr Spawnpunkten, doch auch die Preise der Luftschiffe und Fähren wurden angepasst. Die gesamten Patchnotes findet ihr auf dem folgenden Link, eine kleinere Auswahl könnt ihr bereits nachstehend einsehen.

  • Die Fahrpreise für Luftschiffe und Fähren wurden reduziert.
  • Gärtner und Minenarbeiter erhalten für das Erfüllen ihrer Freibriefe ab sofort mehr Routine.
  • Wird versucht, einen angelegten Gegenstand in Materia umzuwandeln, erscheint eine Sicherheitsabfrage.
  • Unbenutzte Ausrüstungsgegenstände werden ab sofort an den Spieler gebunden, sobald er einmal darin kämpft oder etwas herstellt bzw. sammelt.
  • Gärtner und Minenarbeiter erhalten ab Stufe 16 nun mehr Routine.
  • Die Positionen von Sammelstellen für Stufe 30 im Tiefen Wald (Finsterwald) wurden geändert.
  • Im Zieldetail-Bereich werden von eigenen Kommandos bzw. Magie verursachte positive bzw. negative Statuseffekte nun links angezeigt.
  • Pro Dienstkonto können an einem Tag maximal 8 neue Charaktere erschaffen werden.

Weiterhin dürften sich alle Spieler auf das bereits angekündigte Versionsupdate freuen, bei dem dann Unterkünfte, die PvP-Arena Wolfshöhle, neue Dungeons und einiges mehr hinzugefügt werden. Einen entsprechenden Trailer zur Wolfshöhle hat Square Enix ebenfalls veröffentlicht, den ihr euch nachstehend anschauen könnt. Außerhalb dieser Arena ist es im Übrigen nicht möglich, gegen andere Spieler zu spielen und diese anzugreifen, da Square Enix hierbei wert auf das Gruppenspiel und das gemeinsame Miteinander legt.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Mehr Karakuls bedeutet mehr Vliese bedeutet mehr zu tun für meinen Weber! Wer kommt mit zum Farmen? 😀

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden