Menü

Halloween Special: Die besten Spiele für einen gepflegten Horrorabend

Artikel von | 22.10.2018 um 05:39 Uhr

Halloween steht vor der Tür und der Ein oder Andere ist vielleicht zu alt dafür, kostümiert von Haus zu Haus zu ziehen und fremde Leute zu erschrecken. Höchste Zeit also, sich darüber Gedanken zu machen, was man an diesem alljährlich wiederkehrenden Tag sonst so machen könnte. Zocken zum Beispiel. Zwar nicht die Einzige, aber sicherlich eine der besseren Möglichkeiten. Klar gibt es Titel, die der blanke Horror sind. Aber, es gibt auch das Horror Genre. In unserer kleinen Auflistung wollen wir euch die, unserer Meinung nach, Besten für eure PlayStation 4 einmal aufzählen.

 

Klar, dass der PlayStation 4 exklusiv Titel in unserer Liste nicht fehlen darf. Aber warum taucht er denn hier auf? Nehmen wir die Basics: Eine Gruppe von Teenagern, eine verlassene alte Villa mitten auf einem Berg in einem Wald – und es ist genau eine Nacht die ihr überstehen müsst. Fertig ist das Horrorszenario.

Aber, ihr spielt hier nur nebenbei. Vielmehr schaut ihr zu und beeinflusst den Fortlauf der Geschichte durch eure Entscheidungen. Butterfly Effect wird das genannt und entscheidet somit letzten Endes darüber wer stirbt und wer nicht – nur um keinen Druck aufzubauen. UNTIL DAWN ist vollgepackt mit Klischees, aber es weiß auch für Spannung und den nötigen Gruselfaktor zu sorgen. Hinzu kommt, dass der Titel wirklich unverschämt gut aussieht und der Sound ebenfalls zur schaurigen Atmosphäre beiträgt. Wer es noch nicht kennt, sollte das an diesem Halloween ändern.

Unser Tipp: Auch wenn UNTIL DAWN eine reine Singleplayer-Erfahrung ist, solltet ihr euch den Titel nicht allein geben. Schnappt euch eure besten Freunde, ausreichend Popcorn und grünen Wackelpudding, eine Couch eurer Wahl und steht die Nacht gemeinsam durch. Erst in der Gruppe trumpft UNTIL DAWN so richtig auf!

 

Wer kennt es nicht? Das Wesen aus einer anderen Welt. DAS Alien ist eine Ikone und begründete ein ganzes Genre. Es gibt einige gute und weniger gute Spielumsetzungen, aber ALIEN: Isolation ist sicherlich eine der besseren.

Worum gehts? Ihr findet euch als Tochter von Ripley auf einer Raumstation wieder und müsst schnell feststellen, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Es dauert nicht lange und das Viech taucht plötzlich direkt vor eurer Nase auf: das Alien. Von da an geht es für euch nur noch ums nackte Überleben. Klar findet ihr auch Waffen im Spiel, aber verabschiedet euch am Besten gleich wieder von der Illusion, dass ihr das Alien damit um die Ecke bringen könnt. Könnt ihr nämlich nicht. Stattdessen gilt es, die Umgebung klug einzusetzen, sich zu verstecken, abzulenken oder zu verscheuchen. Wenn alle Stricke reißen, könnt ihr es auch mit rennen versuchen. Aber seid euch gewiss: das Vieh ist schneller als ihr. Immer.

Was an ALIEN: Isolation gefällt ist, dass es rein optisch und soundtechnisch, wirklich perfekt die Filme aus den 80er Jahren einfängt. Es sieht wirklich alles so aus wie damals – und es hört sich genauso an. Fans des emotionslosen Stücks außerirdischer DNA werden es lieben. Zur teils bedrückenden Atmosphäre trägt, nicht zuletzt auch das Alien bei, wenn es durch die Lüftungskanäle streift. Zwar schwächelt der Horror stellenweise und das Vieh wird euch auch mal gehörig auf die Pelle rücken, aber alles in allem ist ALIEN: Isolation wirklich ein Titel mit Herzklopf-Garantie.

Unser Tipp: Rollos runter, Lichter aus und die Surround Sound Anlage endlich einmal dafür verwenden, wofür sie ursprünglich angeschafft wurde.

Seiten 1 2 3

Deine Meinung? Let's Chat!

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden