Menü

Ghost Recon: Wildlands – Spielt jetzt die Open Beta

Artikel von | Donnerstag 23. Februar 2017 um 17:37 Uhr

Erst kürzlich gab es eine geschlossene Beta von Ghost Recon: Wildlands. Wer sich aber damals nicht dafür angemeldet oder keine Zeit hatte, der bekommt mit der offenen Beta eine weitere Gelegenheit um das Spiel anzutesten. Ab heute bis zum 27. Februar habt ihr als PS4 Spieler dazu die Gelegenheit, sofern ihr PS Plus Mitglied seid. Ihr könnt dabei zwei der bolivianischen Provinzen entdecken, Itacua und Montuyoc, um als Team von Eliteagenten die Drogenoperationen des Santa Blanca-Drogenkartels zu stoppen.

Laden könnt ihr die Beta hier.

Closed Beta-Recap

Wenn ihr bereits die Closed Beta Anfang Februar spielen könntet, werdet ihr Itacua schnell als den Ort wiedererkennen, wo ihr zum ersten Mal Kontakt mit den Kataris 26-Rebellen aufgenommen, euch mit den korrupten UNIDAD-Truppen angelegt und die beiden Folterexperten La Yuri und El Polito gejagt habt, die ihre medizinische Expertise zu Befragungszwecken misbrauchten. Doch da kommt noch viel mehr; die Open Beta ist eine viel weiter ausgelegte Erfahrung, mit genügend Inhalten um gute 8 Stunden zu füllen.

Was gibt’s Neues in der Open Beta?

Montuyoc ist eine Bergregion, die den populären Laguna Colorada-See beherbergt. Santa Blanca trainiert nicht nur ihre besten Truppen in diesem Arial, sondern lagert dort auch ein beachtliches Arsenal, also bereitet euch auf eine deutlich schwierigere Zeit vor, als ihr sie in Itacua erlebt habt.

Es gibt einen neuen Santa Blanca-Warlord, den es zu jagen gilt und um ihn zu finden, müsst ihr über fünf neue Story-Missionen (zusätzlich zu den sechs bereits verfügbaren in Iatacua) Santa Blanca-Camps und -Festungen überfallen, deren Waffen zerstören, ihre Ausbilder ausschalten und Karteloffiziere verhören. Und wenn ihr mehr über eure Zielperson und Santa Blanca erfahren möchtet, dann könnt ihr euch auf die Suche nach zwölf neuen Kingslayer-Akten begeben, die vollgepackt mit faszinierenden belastenden Beweisen sind.

Wie auch schon zuvor, werdet ihr diese Aufgaben so angehen können, wie ihr das für sinnvoll erachtet; und euren Ghost und seine Ausrüstung könnt ihr dem entsprechend anpassen. Wenn ihr eher auf leisen Sohlen unterwegs sein wollt, dann wartet auf den Einbruch der Nacht und schleicht euch zu euren Zielen, benutzt Restlichtverstärker und Schallgedämpfte Waffen, um ungewollte Aufmerksamkeit zu umgehen. Ihr könnt euch mit anderen Spielern absprechen und eure Scharfschützenabschüsse synchronisieren, per Fallschirm aus einem Helikopter über eurem Ziel abspringen oder ihr sprengt euch mit Militärfahrzeugen euren Weg durch die feindlichen Befestigugnen.

Die Open Beta beinhaltet aber auch noch eine ganze Hand voll neuer Nebenmissionen, wie z.B. neue Rebellenmissionen und Nachschubüberfälle, und ihr könnt noch weiter vom Pfad abschweifen, um neue Infos zu verfolgen, euch Waffen und Ausrüstung zu verdienen, sowie Fähigkeitenpunkte, um euren Ghost aufzupeppeln. Die besonders Abenteuerlichen unter euch, können die Open Beta auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad in Angriff nehmen und zeigen, wie ihre Squad gegen das Beste, was Santa Blanca zu bieten hat, bestehen kann. Oder ihr geht die Erfahrung solo an und probiert aus, wie lange ihr als einsamer Wolf überleben könnt.

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden