Gerücht – Electronic Arts cancelt Open World Star Wars Titel

Artikel von 16.01.2019 um 08:20 Uhr

Was Electronic Arts mit der Star Wars Lizenz macht, nimmt immer seltsamere Züge an. Ein Open World Ableger der seit längerem im Entwicklung war, wurde nun scheinbar gecancelt.

So berichtet Jason Schreier von Kotaku darüber, dass er von drei Quellen seitens Electronic Arts erfahren hat, dass das Open World Star Wars Spiel von EA Vancouver gecancelt wurde.

Dieser Titel ist schon eine ganze Weile in Entwicklung, da anfangs Visceral Games daran gearbeitet hat und die wurden ja im Oktober 2017 leider geschlossen. Damals war der Titel noch als lineares Single-Player Abenteuer vorgesehen.

Nachdem EA Vancouver übernommen hat, wurde die Ausrichtung geändert und ein Open World Spiel das auf lange Zeit beschäftigen soll war geplant. Später wurde sogar EA Motive hinzugezogen und damit auch Jade Raymond. Diese hat Ende 2018 das Team verlassen und wurde durch Samantha Ryan ersetzt.

Scheinbar hat das nicht sonderlich viel gebracht, da der Titel wie gesagt nun gecancelt wurde. Gleichzeitig wurde angeblich aber bereits ein neues Star Wars Projekt in die Wege geleitet und es bleibt abzuwarten, was daraus wird.

Electronic Arts hat sich derzeit noch nicht zu der Sachlage geäußert, doch für gewöhnlich berichtet Jason Schreier nie ohne Grund über solche Dinge.