Menü

Gamestop beschwert sich – Millionen Verlust durch PlayStation Plus

Artikel von | 23.11.2014 um 13:21 Uhr

Der Spielehandel wird auf dem PC größtenteils über Steam erledigt, wodurch sich der Einzelhandel auf den Verkauf der Konsolenspielen konzentrieren muss. Gamestop verdient eine Menge Geld im Jahr durch den Verkauf  Konsolen-Spielen. Vorallem der Gebrauchtspiele Markt, ist für Gamestop weiterhin ein lohnendes Geschäft. Durch die Konsolen selber hat der Einzelhandel eine sehr geringe Gewinnspanne.

Nun meldet sich Gamestop President Tony Bartel zu Wort und Dienste wie PlayStation Plus, sind ein großer Schaden für den Einzelhandel. Es würde mehrere 100 Millionen US Dollar Verlust kosten, die Spiele im PlayStation Plus zu verschenken.

Doch für die Endverbraucher sind diese Dienste die Zukunft und es wird es auch weiterhin durch die hohen Nutzerzahlen diese Dienste geben.

US_PS_Plus_April_13

 

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden