Gamescom-Tickets für Sonntag komplett vergriffen

Artikel von 24.08.2013 um 12:30 Uhr

Wieder einmal beweist die koelnmesse ihr gutes Gespür für die hervorragende Organisation der gamescom. Da es überhaupt nicht abzusehen war, dass sich – besonders im Jahr der Next-Gen – einige Spieler aus ihren Kellern und Zockersesseln erheben, um den Weg nach Köln anzutreten, wurde nun bekannt gegeben, dass die Tickets für Sonntag komplett ausverkauft sind. Die Messe rät von einer Anreise am morgigen Tag ab, sofern ihr bislang noch keine Karte erworben habt. Reist ihr heute bereits ohne Karte an, so bittet die Koelnmesse darum, dass ihr erst ab ca. 13 Uhr auf dem Gelände eintrefft, denn dann kann ein Nachmittagsticket für 7 € erworben werden. Für Sonntag ist dies nicht möglich.

Ebenfalls möchten wir daraufhinweisen, dass ein Durchkommen an eine Tortur grenzt. Seid ihr auf dem Weg zu den Ausstellerhallen, kann es passieren, dass plötzlich Wege abgesperrt werden, sodass ihr außen um die Hallen herum geleitet werden. Das führt dann dazu, dass man bei der Treppe (von Eingang Süd ausgehend) in einen Stau gerät, da zwischenzeitlich möglicherweise bereits wieder der Strom der Besucher über den normalen Weg geleitet wird. Bringt also genügend Zeit mit.

Die solltet ihr ohnehin mitbringen, denn wie bereits in den Vorjahren müsst ihr für Titel wie Call of Duty: Ghosts entsprechend lange warten, aber das ist ja nichts Neues. Bereits jetzt, um kurz vor 10 Uhr, kann es bei diesen Spielen zu einer Wartezeit von bis zu 2 Stunden kommen.

Gamescom---Artikelbild---Passend