Menü

Führten schlechte Arbeitsbedingungen bei Foxconn zur Sabotage an PlayStation 4 Konsolen?

Artikel von | 18.11.2013 um 21:01 Uhr

Ein heikles Thema für Sony: Unabhängig davon, ob sich die Meldung noch als wahr oder falsch herausstellen wird, machte heute das Gerücht die Runde, die PlayStation 4 Produktion könne beim Auftragshersteller Foxconn sabotiert worden sein. Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Studenten des Xi’an Institute of Technology zu unbezahlten Praktika in der PS4-Produktion gezwungen worden sind, da ihnen sonst nicht die nötigen Leistungspunkte für ihren Studienabschluss gutgeschrieben wurden.

Einer dieser Studenten meldete sich nun in einem Forum zu Wort, und sprach von einer Art Retourkutsche für die schlechte Behandlung der Mitarbeiter, denn es seien Konsolen sabotiert wurden, die ganz bewusst beim Endverbraucher nicht richtig funktionieren sollten.

Da uns Foxconn nicht gut behandelt, werden wir die PS4 Konsolen nicht gut behandeln. Die PS4 Konsolen, die wir zusammenbauen, können bestenfalls angeschaltet werden.

Ob da was dran ist? Tatsache ist, dass einige Konsolen, die bei den Kunden ankamen, tatsächlich nicht richtig funktionierten. So gab es Probleme mit dem HDMI Port, die man jedoch selbst lösen kann, aber auch sonst geben einige Konsolen kein Signal aus. Hier rät Sony den betroffenen Spielern mittlerweile, das Verbindungskabel zur Festplatte zu überprüfen. Ob es sich dabei um die genannte Sabotage handeln könnte? Wer weiß.

Es bleibt abzuwarten, inwieweit europäische Konsolen von diesen Fehlern betroffen sind. Die Arbeitsbedingungen beim Auftragshersteller Foxconn werden wohl noch lange ein Thema bleiben, aber große Hersteller wie Sony, Apple und Microsoft werden wahrscheinlich noch lange nicht davon absehen, dort zu fertigen.

ps4-box-contents-amazon_original

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    WTF? o.O
    Andererseits, vielleicht ists nur ein imaginärer Sündenbock, der daran schuld sein soll wenn manche PS4s nicht richtig funktionieren…

  2. User Avatar

    WTF? o.O
    Andererseits, vielleicht ists nur ein imaginärer Sündenbock, der daran schuld sein soll wenn manche PS4s nicht richtig funktionieren…

  3. User Avatar

    WTF? o.O
    Andererseits, vielleicht ists nur ein imaginärer Sündenbock, der daran schuld sein soll wenn manche PS4s nicht richtig funktionieren…

  4. User Avatar

    WTF? o.O
    Andererseits, vielleicht ists nur ein imaginärer Sündenbock, der daran schuld sein soll wenn manche PS4s nicht richtig funktionieren…

  5. User Avatar

    Sony sollte in Japan, Apple in den USA produzieren.

    Dieses ständige Lohndumping führt doch zu nichts gutes, wie man sieht.

  6. User Avatar

    Heute?
    Das macht seit Freitag Abend die Runde.
    Aber soweit ich weiß, liegt der Anteil der Konsolen, die von den armen Schweinen gefertigt wurden im unteren 0.xx% Bereich und betraf wohl auch nur 5000 Konsolen eines Taco Bell Gewinnspiel’s.
    Gleichzeitig kam das Gerücht auf, dass die Produktion bei Foxconn Aufgrund der Fehlermarge eingestellt wurde, was aber auch nur heiße Luft zu sein scheint.
    Was mich eher wundert ist, dass Sony sich dazu noch nicht geäussert hat, ausser dass sie mit einer Ausfallquote von 0,4% rechnen werden.
    Aber auf der anderen Seite sage ich mir, mal sehen was am Freitag mit der XBO los sein wird, denn die, wie auch Apple, lassen ebenfalls bei Foxconn produzieren.

    Aber letzten Endes freue ich mich auf die PS4, nur eben nicht zum Release, und sind wir mal ehrlich, de USA ist eben ein X-Box Land.
    Und wenn man sich die Rezi’s auf Amazon (USA) mal durch liest so gibt es zur Zeit 651 ein Sterne zu 1587 fünf Sterne Rezi’s, bei 1 Mio verkauften Einheiten.

  7. User Avatar

    Das ist das Problem mit unserer Gesellschaft, die immer alles billig haben will, sich dann aber aufregt, wenn sowas bekannt wird, dass Studenten zum basteln gezwungen werden, an der PS4, ach so, ja dann, macht mal ruhig weiter, will das Ding X-mas haben…. (das war Sarkasmus).

    Wie die Erfahrung zeigt, sind Produkte immer teurer, wenn sie in dem Land produziert werden, in dem die Firma sitzt, da spielt es keine Rolle ob Deutschland, USA oder Japan, und da es heut zu Tage schon lange nicht mehr darum geht, den Kunden zufrieden zu stellen, sondern die Aktionäre, wird das auch noch eher schlimmer werden.

  8. User Avatar

    Das ist das Problem mit unserer Gesellschaft, die immer alles billig haben will, sich dann aber aufregt, wenn sowas bekannt wird, dass Studenten zum basteln gezwungen werden, an der PS4, ach so, ja dann, macht mal ruhig weiter, will das Ding X-mas haben…. (das war Sarkasmus).

    Wie die Erfahrung zeigt, sind Produkte immer teurer, wenn sie in dem Land produziert werden, in dem die Firma sitzt, da spielt es keine Rolle ob Deutschland, USA oder Japan, und da es heut zu Tage schon lange nicht mehr darum geht, den Kunden zufrieden zu stellen, sondern die Aktionäre, wird das auch noch eher schlimmer werden.

  9. User Avatar

    Das ist aber auch wirklich die Ausnahme.
    Ich hab mal in den Ferien bei einem Dell-Zulieferer gearbeitet, das abartige war, je besser man war, desto mehr musste man dann die Woche schaffen, als ich angefangen habe, sollte ich noch 100 PC’s einpacken etc., nach 1 Woche war ich schon bei 120 PC’s (pro Tag), was dann langsam ekelig wurde, da ich einen normalen Stundenlohn bekam, und keine Akordarbeit.

    Ps.
    Das war vor 16 Jahren!

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden