Fortnite Battle Royale: Sony sträubt sich gegen Crossplay

Artikel von 13.03.2018 um 08:03 Uhr

Fornite Battle Royale. Millionen Spieler kämpfen in Spielen mit bis zu 100 Teilnehmern um den Sieg. Es kann immer nur einen geben. Dieses Spielprinzip ist momentan in aller Munde und äußerst beliebt. Auf PC, XBox One oder PlayStation 4 spielen unzählige Spieler den Titel. Fast schon logisch, dass es Crossplay zwischen den verschiedenen Plattformen geben muss – um so eine riesige Community zusammen zu bringen. Ein Twitter-User äußerte nun seinen Wunsch, XBox One und PlayStation 4 Spieler zusammen mittels Crossplay zocken zu lassen.

Auf diesen Tweet hin reagierte Phil Spencer mit einem „Me 2.“ Auch unzählige andere Fortnite Spieler äußerten genau den selben Wunsch. Auch der offizielle Fortnite Twitter Account kommentierte mit einem „We 3!“. Nur von Seiten Sony PlayStation gab es keinerlei Antwort oder Nachricht. Wie es aussieht hält man daran fest, kein Crossplay zwischen den verschiedenen Plattformen anzubieten. Obwohl es im Falle von Fortnite Battle Royale gar nicht so problematisch wäre, weil man sich zum Spielen sowieso einen Epic-Account erstellen muss und auch über diese Server die Spielerschaft zusammengebracht wird. Aufgrund eines mittlerweile wieder behobenen Bugs, war es sogar kurze Zeit möglich, XBox One und PlayStation 4 Spieler zusammen spielen zu lassen.

Die Rufe nach Crossplay werden immer lauter. Vielleicht gibt Sony PlayStation den Wünschen der Community irgendwann nach. Wir fänden es nicht verkehrt. Wie seht ihr das: Wünscht ihr euch Crossplay mit anderen Plattformen oder eher nicht?