Menü

Firmware 2.0 – PS4 Share Play offenbar zetilich begrenzt *UPDATE: Bestätigt mit genauen Infos*

Artikel von | 15.08.2014 um 21:50 Uhr

Im Zuge der Gamescom, hat Sony die Firmware 2.0 für die PS4 angekündigt.
Ein neues Feature, welches mit der Firmware eingeführt wird, ist das Share Play Feature.

Mit Share Play kann man einen Freund zum spielen einladen, ohne das dieser das Spiel besitzt, entweder zum Kooperativ spielen, wie in Far Cry 4, oder um ihn direkt eure Steuerung überlassen, falls ihr, z.b. mal nicht weiterkommt und irgendwo hängt.

Nun hat Jack Ryan, Präsident und CEO von SCE Europa, in einem Interview mit der französischen Seite gameblog, erwähnt, dass man das Share Play Feature wohl bis zu 60 Minuten nutzen kann.
Leider wird nicht erwähnt, ob diese 60 Minuten Pro Tag, Pro Spiel oder Pro Spieler zählen.

„Es gibt da ein Limit, welches meiner Meinung nach recht großzügig ist: es ist 60 Minuten, aber wenn ich ein PS+ Mitglied bin und du nicht, kann ich dich zum spielen einladen, auch wenn du kein Mitglied von PS+ bist. Wenn du jedoch gegen mich spielen willst, kompetitiv, dann musst du PS+ Mitglied sein.“

*UPDATE*

Zusammen mit Gamespot, hat Sony jetzt bestätigt, dass man pro Sitzung 60 Minuten Share Play nutzen kann, aber nach ablauf der 60 Minuten, direkt wieder starten kann und zwar unendlich oft.
Noch ist nicht bekannt, warum dieses Limit überhaupt besteht, wenn man direkt neu starten kann.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Naja gut, ist ja klar dass es auf irgendeine Art und Weise begrenzt sein muss.

  2. [COLOR=“Red“]*UPDATE*

    Zusammen mit Gamespot, hat Sony jetzt bestätigt, dass man pro Sitzung 60 Minuten Share Play nutzen kann, aber nach ablauf der 60 Minuten, direkt wieder starten kann und zwar unendlich oft.
    Noch ist nicht bekannt, warum dieses Limit überhaupt besteht, wenn man direkt neu starten kann.[/COLOR]

  3. User Avatar

    Vielleicht kann das Teil einfach nicht mehr Daten auf einmal zwischenspeichern, die fürs (fremd)Zocken benötigt werden. Keine Ahnung, hab da echt kein Plan von dem Zeug. Erhelle mich jemand, mit mehr technischem Verständnis, mit seiner Weisheit. Könnte das ein Grund sein? 😀

  4. User Avatar

    @Paddy
    Ne auf keinen Fall, also daran glaub ich net.

    Also ich seh das relativ logisch:
    Wenn ich das Spiel habe und einen freund einlade, dann muss ich ja ihm dabei zuschauen und es spielt aktiv nur einer während der andere wartet.
    Aber wenn ich zum Beispiel dich einladen würde und dann auf die Arbeit/schule oder irgendwohin gehe, dann könntest du ja immer weiter spielen…. Durch die Begrenzung geht das ja nur eine Stunde und ich müsste dich neu einladen und jede Stunde zumindest kurz an der Konsole sein…

  5. [QUOTE=Tailor-DKS;483643]
    Wenn ich das Spiel habe und einen freund einlade, dann muss ich ja ihm dabei zuschauen und es spielt aktiv nur einer während der andere wartet.
    [/QUOTE]

    Man kann auch Koop oder PVP mit Share Play machen, also der andere muss nicht zwangsweise zugucken.

    Aber prinzipiell macht das mit der Abreit sinn.

  6. User Avatar

    Jap, das ist einfach nur eine Absicherung, damit das niemand ausnutzen kann um, um den Kauf zu kommen. Wahrscheinlich kann man auch kein direktes Savegame machen sondern fängt jedes Mal z.B. mit einem Standard-Profil an (in einem Uncharted z.B. nur die Standard-Waffen). So ist der Reiz für uns größer, das Spiel zu kaufen, wenn es Spaß macht.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden