Menü

Final Fantasy XV – 15 Dinge die ihr wissen solltet

Artikel von | 22.11.2016 um 17:03 Uhr

Eine Woche noch, nur noch eine Woche. In gerade einmal einer Woche ist es soweit und nach 10 Jahren können wir endlich Final Fantasy XV erleben. Hier nochmal 15 Dinge die ihr wissen solltet bevor ihr loslegt.

final fantasy xv banner

Keine Angst, es sind keine Spoiler dabei.

So berichtet Mat Kishimoto, von Square Enix, folgendes auf dem PlayStation Blog:

01. Final Fantasy XV steht kurz vor der Veröffentlichung. Die physische und digitale Version erscheint am 29. November 2016 auf PS4.

02. Final Fantasy XV wurde sowohl für die Hardcore-Fans von Final Fantasy als auch für Neulinge geschaffen.

  • Wer Final Fantasy liebt, sollte zu Punkt 15 springen.
  • Falls ihr mit der Reihe noch nicht vertraut seid: Die Geschichte, die Charaktere, die Welt und das Kampfsystem sind ganz neu. Ihr benötigt also kein Vorwissen, um mit dem Spielspaß zu beginnen!

03. Zur Geschichte von Final Fantasy XV gehört auch die Geschichte von Noctis.Noctis ist der Prinz des Königreichs des Hauses Lucis. Er wurde dazu bestimmt, Luna zu heiraten. Gemeinsam mit seinen drei besten Freunden Prompto, Gladio und Ignis bricht er mit dem Wagen seines Vaters Regalia auf, um seine zukünftige Braut zu suchen.

Nach seinem Aufbruch erfährt er, dass durch ein vorgetäuschtes Friedensabkommen das Niflheim-Imperium in sein Königreich eingefallen ist und es an sich gerissen hat. Berichten zufolge wurde sein Vater, seine Verlobte Luna und sogar Noctis selbst für tot erklärt.

Unsicher, wem er glauben oder vertrauen soll, setzt er die Reise mit seinen Kameraden fort. Sein Ziel ist es, die Wahrheit herauszufinden und seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron des Königreichs von Lucis zurückzugewinnen.Eigentlich ganz einfach, oder?

Final Fantasy XV

04. Final Fantasy XV spielt in einer komplett offenen Welt. Zwar gibt es einen Hauptverlauf, dem ihr folgen solltet. Ihr werdet jedoch innerhalb der ersten zehn Minuten erkennen, dass ihr über vollkommene Handlungsfreiheit verfügt.

05. Die Spielwelt heißt Eos. Es handelt sich um eine riesige Welt mit mehreren, lebhaften Kontinenten, die alle ganz verschieden und manchmal auch gefährlich sind.

06. Das Kampfsystem für diesen „Final Fantasy”-Teil ist komplett neu. Ihr alleine steuert Noctis, verfügt jedoch über vier Ausrüstungsplätze für Waffen, Schilde oder Magie. Die Kämpfe sind geschmeidig fließend, es gibt also keine Wartezeiten zwischen den Attacken. Durch Nutzung der vier Ausrüstungsplätze könnt ihr eure Angriffskombinationen variieren.

Final Fantasy XV

07. Der Teleportationsschlag von Noctis ist aktuell das coolste Ding der Welt. Dank der strategischen Fertigkeit von Noctis, sein Schwert zu schleudern und so von einem Ort zum anderen zu teleportieren, könnt ihr Gegner aus großer Entfernung angreifen (je weiter die Entfernung, desto höher der Schadensmultiplikator). Oder ihr könnt damit aus Kämpfen fliehen, falls ihr rasche Heilung benötigt, Magie einsetzen wollt oder eure Verbündeten es mit den Gegnern aufnehmen sollen.

Der Teleportationsschlag nimmt im Spiel verschiedene Formen an und kann beträchtlich hochgestuft werden (siehe Punkt 14), um noch mächtiger zu werden, als ihr es in Videos oder Livestreams vielleicht gesehen habt. Nur über ein Bild lässt sich das nicht vermitteln, ihr müsstes einfach selbst erleben.

08. Die Rollen eurer Gruppenmitglieder sind im Kampf entscheidend. Während ihr mit Noctis angreift, könnt ihr durch das Halten von L1 über die Richtungstasten verschiedene Fertigkeiten eurer Kameraden ausführen. Je nach Situation gibt es Dutzende von Gruppenangriffen, ob ihr euch in offenem Gelände oder geschlossenen Dungeons befindet, ob gegen einzelne Gegner oder mehrere usw. Unter Punkt 14 könnt ihr noch mehr darüber erfahren, wie ihr eure Gruppenmitglieder richtig hochstuft!

09. Magie spielt natürlich eine Schlüsselrolle. Es gibt zwei Arten von Magie – Elementarmagie und Ringmagie. Kommen wir zuerst zur Elementarmagie. Im Folgenden erkläre ich euch den Einsatz von Magie Schritt für Schritt. Es ist simpel, wird euch jedoch in den Bann ziehen …

  • Drei verschiedene Typen von Elementarmagie könnt ihr sammeln: Feuer, Eis und Blitz. Diese elementaren Knotenpunkte erscheinen zufällig in der Welt.
  • Ihr füllt eure magische Flasche mit der gesammelten Magie eurer Wahl. Ihr könnt sogar zwei Elemente miteinander kombinieren! Es ist also etwa möglich, Feuer- und Blitzzauber zu verbinden. Die Stärke eurer Magie hängt davon ab, wie viel ihr davon in der Welt gesammelt habt.
  • Ihr könnt ebenfalls Gegenstände hinzufügen, die ihr unterwegs gefunden habt – seht euch für mehr Einzelheiten dazu Punkt 12 an! Dies gilt für Elixiere, Phönixfedern oder Gegenstände, die zunächst nutzlos erscheinen. Verwendet beliebige Gegenstände als Modifikator und verändert so eure Magie. So kann ein Gegenstand eurem Zauber zum Beispiel Giftschaden oder Heilung hinzufügen oder die EP verändern. Es gibt wirklich unglaubliche Kombinationen. Aus diesem Grund ist Elementarmagie so simpel wie fesselnd!

Final Fantasy XV

10. Es gibt tonnenweise Einzelwaffen und Waffenklassen! Hier möchte ich nicht zu viel verraten, da es mehr Spaß macht, selbst herauszufinden, wie unglaublich groß die Auswahl an Waffen ist, die Noctis mit sich führen kann. So gibt es selbstverständlich Einhänder und Zweihänder unter den Schwertern, Dolche, Feuerwaffen, Schilde, Nahkampfwaffen, Äxte… und jede Menge mehr! Haltet die Augen offen, denn vielleicht könnt ihr eure Waffen sogar weiterentwickeln…

11. Merkt euch, dass ihr nicht nach jedem Kampf automatisch hochstuft! Ihr müsst in der Wildnis an bestimmten Orten ein Lager aufschlagen oder euch an bestimmte Orte in Städten begeben, wie etwa Wirtshäuser. Wenn ihr sterbt, bevor ihr ein Lager aufschlagt oder alle verdienten EP einsammelt, geht euer gesamter Fortschritt verloren!

12. Gegenstände aufsammeln! Wie in Punkt 9 erwähnt, ist das Aufsammeln von Gegenständen für eure Magie entscheidend. Außerdem können sich zufällige Gegenstände als nützlich für eine Vielzahl an Quests erweisen. Ihr tut also gut daran, jeden Winkel in der Welt von Eos zu erkunden.

13. Der Regalia ist der Wagen eures Vaters. Der Regalia wird euch das gesamte Spiel über zur Verfügung stehen. Ihr könnt ihn manuell steuern, mit Autopilot fahren oder per Schnellreise zu eurem nächsten Ziel gelangen. Im Radio könnt ihr euch klassische Musikstücke aus der Welt von Final Fantasy anhören. Sogar ein Titel des Grammy-Gewinners DJ Afrojack ist mit dabei! Ihr könnt das Äußere des Wagens nicht nur individuell anpassen, sondern ihn im Verlauf auch mit neuen Funktionen ergänzen. Im Spiel gibt es noch andere Transportmittel, darunter auch Chocobos, das müsst ihr aber selbst herausfinden!

Final Fantasy XV

14. Mit dem Aufstiegs-Baum erweitert ihr in Final Fantasy XV eure Fertigkeiten. In diesem Teil der Spielereihe kommt beim Hochstufen also keine Materia oder ein Sphärenraster zum Einsatz. Es funktioniert sehr einfach. Für eure vielen Aktivitäten im Spiel erhaltet ihr AP – Aufstiegspunkte. Die verdienten AP nutzt ihr, um euren Charakter entsprechend eurer Spielweise hochzustufen. Aber Vorsicht! Eure erlangten AP dienen allen vier Gruppenmitgliedern. Achtet also darauf, dass ihr Noctis nicht zu viel Kraft verleiht und Gladio, Prompto und Ignis zu kurz kommen lasst!

15. Alle für Final Fantasy typischen Elemente sind vorhanden. Chocobos, Mogries, Kaktoren, Behemoths, riesige Waffen und Beschwörungen – letztere werden in FFXV Astrale genannt, also nennt sie nicht Aeons, Esper oder Primae!

Quelle

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden