Menü

Erstes Gameplay und neue Trailer zu Destiny 2 + Massig neue Infos

Artikel von | 18.05.2017 um 19:57 Uhr

Das Warten hat ein Ende. Nach dem ersten Trailer von Destiny 2 wurde versprochen, dass es heute Gameplay zu sehen gibt. Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum, hier ist es.

Das Event beginnt mit einem neuen Trailer. Dieser zeigt sehr grob die Vorgeschichte von Destiny, wie die ersten Hüter auftauchten und wie der Turm erbaut wurde. Kurz danach gibt es mehr Infos zum Fokus des Spiels. Man will eine Welt erschaffen, mit besseren Charakteren und Geschichten.

Es wird natürlich auch viele neue Missionen geben, sowie Strikes und einen neuen Raid. Letztere können nun endlich auch mit Fremden gespielt werden, damit diesmal jeder in den Genuss der Events kommt, die vorher nur für komplette Teams verfügbar waren. Dabei greift ihr auf das neue „Guided Games“ Feature zurück. Hier werden Solo Spielern einzelne Clans vorgeschlagen und denen kann man dann beitreten. Dabei gibt es immer eine kleine Beschreibung des Clans, damit ihr in etwa eine Ahnung habt, mit wem ihr spielt. So kann ein Team dem ein Spieler fehlt einen Solo Spieler beitreten lassen.

Was die Story angeht, so wird eines Tages der Turm von den Kabale angegriffen. Diese werden von einem neuen Kabal Lord namens Ghaul…..Gahr….Gary…..irgendwas mit G angeführt und nennen sich die „Rote Legion“. Daher heißt die neue Kampagne auch „Der Rote Krieg“. Der Turm wurde komplett zerstört und viele Hüter haben ihr Leben und ihre Heimat verloren. Nun muss man neu anfangen und alles neu aufbauen. Dabei verspricht Bungie, dass es mehr Videosequenzen geben wird und alles besser erzählt wird. Selbst im Gameplay sieht man, dass die Inszenierung besser ist und alles ein wenig strukturierter wirkt.

Neue Waffenarten und Fähigkeiten werden auch gezeigt. So gibt es nun zwei Slots für Primärwaffen – unterteilt in Kinetisch und Energie. Der dritte Slot ist für Powerwaffen wie Sniper, Shotguns, Granatenwerfer und mehr. Bei den Fähigkeiten sieht man beispielsweise wie man ein Energiefeld erschafft, dass den Waffenschaden erhöht.

Die verfügbaren Klassen bleiben wie gehabt – Jäger, Titan und Warlock. Jedoch bekommt jeder einen neuen Fokus. Der Jäger bekommt einen Blitzstab, der Warlock ein Feuerschwert wie man es aus Teil 1 kennt und der Titan wird zu Captain America und bekommt ein Schild zu verteidigen, angreifen und sogar zum werfen.

Beim PvP Modus gibt es natürlich neue Waffen und Modi. Einer davon ist Countdown. Es wurde auch bekanntgegeben, dass jeder Modi im Multiplayer jetzt 4 vs 4 gespielt wird und das HUD etwas überarbeitet wurde. So sehr ihr nun, wenn jemand schwere Munition aufgenommen hat oder seinen Super voll aufgeladen ist.

Es wäre natürlich auch kein richtiges Sequel, wenn es keine neuen Welten zu erkunden geben. Diesmal habt ihr die Erde, Titan, Essus und Io zum erforschen. Ein wunderbares Detail hier ist, dass man nun ohne Probleme von A nach B reisen kann, ohne vorher extra in den Orbit fliegen zu müssen.

Neue Missionen gibt es auf den Planeten natürlich auch.  Da wären die verlorenen Sektoren die zum erkunden einladen und mit einem Boss am Ende aufwarten. Ab und an trefft ihr auch NPCs die euch auf Abenteuer schicken. Eine weitere, neue Missionsart sind Schatzjagden, wo ihr, naja, auf der Suche nach einem Schatz seid. Diese Missionen kann man nun auch leichter mit seinen Freunden oder besser gesagt, mit seinem Clan spielen. Diese sind nun auch ingame verfügbar und ihr könnt euren Clan-Mitglieder jederzeit beitreten und alles was ihr tut, hilft eurem Clan. So gibt es immer wieder Belohnungen für fleißige Clans und seien wir mal ehrlich, Loot ist doch wohl das wichtigste bei Destiny. Wir können uns auf viele neue Ausrüstung und Exos freuen.

Das waren alle Infos fürs erste, ist ja auch eine ganze Menge. Achja, im Sommer folgt natürlich auch eine Beta. Wenn mehr folgt, halten wir euch natürlich auf dem laufenden.

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden