Menü

Entlassungen bei Ghost Games, Need for Speed Ableger liegt auf Eis

Artikel von | 02.02.2014 um 12:24 Uhr

Nach Veröffentlichung seiner Quartalszahlen vor wenigen Tagen hat EA jetzt bei einigen Studios den Rotstift angesetzt: Neben EA Salt Lake, das zuletzt an Erweiterungen für Die Sims arbeitete, ist auch das Studio von Ghost Games in Guildford betroffen. Dem Bericht von polygon zufolge hätten festangestellte Mitarbeiter die Wahl, ob sie eine Abfindung bekommen, oder bei Visceral Games mitarbeiten, die aktuell an einem neuen Battlefield Ableger werkeln sollen. Zuletzt unterstützte Ghost Games in Guildford das Hauptstudio in Göteborg bei Need for Speed Rivals.

EA äußerte sich zu dem Bericht und bestätigte indirekt die beschriebenen Schritte:

Es gibt eine Konsultationsphase bezüglich einiger Stellen im UK-Studio von Ghost Games.

Ein Need for Speed Ableger, an dem das Studio in Guildford gearbeitet habe, liegt nun wohl auf Eis. Zwangspause für das Rennspiel muss das nicht bedeuten, denn der nächste Titel wird wahrscheinlich in Göteborg produziert, sodass EA auch in diesem Jahr einen weiteren Ableger veröffentlichen kann.

Need for Speed Banner

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    öhm, moment, wurden die nicht neu Aufgekauft oder neu von EA gegründet???

    hmmm will EA wirklich das dritte mal in Folge diesen Scheiss Award ?? XD

  2. User Avatar

    öhm, moment, wurden die nicht neu Aufgekauft oder neu von EA gegründet???

    hmmm will EA wirklich das dritte mal in Folge diesen Scheiss Award ?? XD

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden