Menü

Enric Alvarez regt sich über „unfaire“ Tests zu Castlevania: Lords of Shadow 2 auf

Artikel von | 04.03.2014 um 11:47 Uhr

Vor wenigen Tagen noch musste sich Enric Alvarez, Studioboss bei Mercury Steam, heftige Kritik gefallen lassen: Er sei „fies“ und „gemein“. Jetzt übt Alvarez selbst Kritik – An der Fachpresse, denn diese müsse „blöd“ oder „blind“ sein, um sein Spiel so schlecht zu bewerten. Insbesondere spielt er damit auf die 4/10 Wertung der EDGE an.

Man muss entweder blind oder blöd sein, um einem Spiel von dieser Qualität eine 4/10 zu geben. Mit einer 4/10 ordnen die Leute das Spiel als schlecht ein, als schlecht gemacht mit nicht funktionierenden Spielmechaniken und furchtbarer Grafik.

Was haltet ihr von Alvarez‘ Äußerungen? Sind einige der Tests wirklich zu hart mit Castlevania: Lords of Shadow 2?

Castlevania_Banner

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden