Menü

Endgame von Mittelerde: Schatten des Krieges vorgestellt

Artikel von | 15.08.2017 um 17:19 Uhr

Am Ende von Mittelerde: Modors Schatten war nach der letzten Mission einfach Schluss. Bei Mittelerde: Schatten des Krieges hat man sich aber Endgame Inhalte einfallen lassen.

In Mittelerde: Schatten des Krieges geht es darum, Mordor zu erobern und Saurons Armee zu dezimieren. Um das zu erreichen, nimmt Talion im Verlauf des Spiels zahlreiche Festungen ein. Wenn er sein Ziel dann erreicht hat, ist das Spiel aber noch nicht vorbei. Nach beenden der Story, versuchen Saurons Schergen nämlich, die Festungen zurück zu erobern. Dann muss man sich mehrerer Wellen Gegner entledigen, um eben dies zu verhindern.

Wenn es ihnen tatsächlich gelingen sollte, muss man die Festung logischerweise zurück erobern. Davor sollte man aber seinen Kommandanten, der die Festung befehligt hat, befreien und dann zurückschlagen. Unendlich viele Schlachten wird es dann aber nicht geben. Es gibt verschiedene Stufen, von immer stärker werdenden Feinden, die verschiedene Festungen angreifen. Wenn man alle besiegt hat, gibt es das wahre Ende des Spiels zu sehen, welches zeigt, wie Mittelerde und Herr der Ringe zusammenhängen.

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden