Menü

Electronic Arts: Aktie verliert Unmengen an Wert

Artikel von | 29.11.2017 um 17:58 Uhr

Das tut weh: Electronic Arts´Aktienkurs hat im vergangenen Monat ganze 8,5 Prozent an Wert eingebüßt. Das klingt erst einmal nicht viel – aber 3 Milliarden US Dollar klingt dann schon etwas anders. Wie das US-Börsenmagazin CNBC berichtet, seien die Anleger vor allem von den Verkaufszahlen zu Star Wars: Battlefront 2 enttäuscht. Die hitzige Diskussion um Mikrotransaktionen macht Momentan überall die Runde. Mit NFS Payback hat dieses System eine neue Dimension erreicht, Star Wars: Battlefront 2 setzte dem Ganzen nur noch ein i-Tüpfelchen auf – wofür Electronic Arts nun die Rechnung bekommt.

Auch wenn diese Zahlen für ein Unternehmen alles Andere als erfreulich sind, dürfte es die Gamer-Community freuen. Denn spätestens jetzt sollte Entwicklern und Publishern klar werden, dass es so nicht weitergehen kann und das ein Umdenken mehr als nur von Nöten ist. Oder was meint ihr?

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden