Menü

Die Einzelteile der PlayStation 4 kosten rund 381 US-Dollar

Artikel von | 20.11.2013 um 00:50 Uhr

In den USA ist die PlayStation 4 bereits zu einem Preis von 399 US-Dollar erschienen. Natürlich analysiert der ein oder andere die Konsole und ihre Einzelteile aufs Genauste, wie eben auch die Firma IHS. Diese hat die Konsole auseinander genommen und die Kosten der Teile berechnet. Dabei kam man auf das Ergebnis, dass die Einzelteile der Konsole rund 381 US-Dollar kosten.

100 US-Dollar für den Prozessor
88 US-Dollar für den Arbeitsspeicher
37 US-Dollar für die Festplatte
28 US-Dollar für das Laufwerk
18 US-Dollar für den DualShock 4

Die restlichen Kosten entstehen durch andere Einzelteile. Zu den 381 US-Dollar zählen jedoch nicht die Einkaufskosten, den Tarifen in verschiedenen Ländern oder auch Gebühren/Kosten durch Lizenzierung und Verträge. IHS ist sich auch sehr sicher, dass Sony mit der Konsole selbst keinen Gewinn abwirft.

PlayStation-4---PS4------Mittel---Artikelbild---Tailor-DKS

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Haben konsolen keine grafikkarte oder so?

  2. User Avatar

    Haben konsolen keine grafikkarte oder so?

  3. User Avatar

    Sorry, aber das ist doch Quatsch. Mal ehrlich, das ist nicht die PS3, die war so teuer und warf kein Gewinn ab, weil so viele Neuentwicklungen drin steckten, aber bei der PS4 stecken längst bewährte Komponenten drin. Beim besten Willen, das kann nie im Leben so stimmen. Dass die PS4 die erste Zeit keinen Gewinn abwerfen wird, ist aber auch klar, denn schliesslich stecken in der PS4 „was weiß ich wie viele Millionen Dollar“ an Entwicklung, Marketing etc. drin, die es jetzt erst mal gilt, zu mindest zu amortisieren.
    Zum Beispiel beim Apfelfone 4 hat man einen reinen Materialwert von sage und schreibe 137€ errechnet, bei einem Verkaufspreis von jenseits der 600€.

  4. User Avatar

    das ist doch nicht viel geld für die verbauten komponenten. die erlöse der ps4 werden in der ersten zeit nicht viel gewinn abwerfen. bei der ps3 hatten sie aber noch draufgezahlt. der großteil der kosten der entwicklung amortisiert sich mit dem verkauf von spielen und zubehör. 😉

  5. User Avatar

    Die 8GB unfied GDDR5 Arbeitsspeicher gibt es zB. nirgendwo zu kaufen. Damit lässt sich momentan also auch noch kein PC aufrüsten. So 0815 ist die PS4 Hardware also nicht 😉

  6. User Avatar

    Das sind nicht meine, sondern Sony’s Worte.

    Ausserdem, wenn die Konsole ansich nur 18€ teurer angeboten wird, als die Produktion kostet, wundert es mich, dass laut dieser Rechnung der Controller 18€ kostet (was ja gut sein kann) aber im Handel 59€ kostet.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden