Menü

Bungie – Destiny 2 wird nicht das Ende von Destiny 1 sein

Artikel von | 03.04.2017 um 10:49 Uhr

Das Destiny 2 kommt, wissen wir. Seit ein paar Tagen wissen wir auch , wann es kommt, wann es erstes Gameplay zu sehen gibt, welche Editionen uns erwarten und wann die Beta zum zweiten Ableger im Hüteruniversum von Bungie startet. Wer sein Wissen in diesen Punkten noch einmal etwas auffrischen will, kann das hier tun.

Natürlich kommt bei solchen Fortsetzungen immer die Frage auf, was denn dann aus dem ersten Teil wird, wenn der Zweite auf die Spielergemeinschaft losgelassen wird. Darüber sprach man nun bei Gamesradar mit Bungies Community Manager, David Dague. Laut seinen Aussagen, bedeutet die Veröffentlichung bzw. der Start von Destiny 2 nicht automatisch das Ende des ersten Teils. So wolle man den Erstling bis auf absehbare Zeit, weiterhin mit verfügbaren Servern unterstützen. Man wolle somit den Spielern von Destiny 2 die Möglichkeit geben, in die Welt von Destiny 1 zurückzukehren, wann immer sie es wollen. Zweitens habe man auch an die Neueinsteiger des Destiny-Universums gedacht: Wer mit dem zweiten Teil anfängt sich dem Kampf anzuschließen, will vielleicht doch noch wissen, welche Anfänge dieser Kampf hatte und will so doch noch Destiny 1 spielen. Deshalb werde man die Server so schnell nicht abschalten, so Dague.

Wer also noch ein bisschen länger in Destiny 1 gegen die Dunkelheit bestehen will, egal ob Neueinsteiger oder Veteran, wird das wohl noch eine ganze Zeit lang, nach dem Start von Destiny 2 tun können.

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden