Defiance 2050 – Fortsetzung des Sci-Fi Shooters angekündigt + Beta und Screenshots

Artikel von 28.02.2018 um 13:53 Uhr

Defiance geht in die nächste Runde und macht einen kleinen Zeitsprung. Während der Vorgänger im Jahr 2046 spielt, wird der neue Titel Defiance 2050 in einem anderen Jahr spielen, könnt ja selbst erraten in welchem. Übernommen wird die spannende Geschichte und das Gameplay des Sci-Fi Shooters, jedoch mit Anpassungen an die aktuelle Hardware. Erscheinen soll der Titel in diesem Sommer für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Doch noch vor der Veröffentlichung wird es eine geschlossene Betaphase geben, bei dem alle interessierten Spieler demnächst mitmachen können. Das Feedback der Teilnehmer ist überaus wichtig und soll dann bis zum Release in das Spiel eingebunden werden.
Hier könnt ihr euch für die Beta anmelden.

Zwanzig Jahre sind seit dem katastrophalen Archenfall vergangen, durch den Millionen Votaner ums Leben kamen und die Erde in eine beinahe nicht mehr zu erkennende, postapokalyptische Landschaft verwandelt wurde. Im San Francisco von Defiance 2050 werden die Spieler in eine dynamische, offene Spielwelt transportiert, die sie in epischen Gefechten und Handlungsabschnitten erforschen können. Auf die Spieler warten große, kooperative Schlachten mit ihren Freunden, der Einsatz Hunderter verschiedener Waffen und Fertigkeiten sowie gewaltige, außerirdische Bedrohungen in umgewandelten, futuristischen Umgebungen.

Defiance 2050 erschafft das ursprüngliche Spiel von Grund auf neu, um der aktuellen Konsolengeneration gerecht zu werden. Von überarbeiteten Texturen hin zu höherer Auflösung und Framerate stellt Defiance 2050 gegenüber seinem Vorgänger eine deutliche Weiterentwicklung dar.

Defiance 2050 ist dabei weit mehr als nur ein grafisches Remaster. Alle Systeme wurden massiv überarbeitet, um die definitive Version des Spiels zu schaffen. Die Leistungsfähigkeit heutiger Konsolen und PCs gab den Entwicklern die Möglichkeit, Features und Upgrades zu verwirklichen, die von den Fans gewünscht wurden. Durch technische Fortschritte der Hardware ist mittlerweile ein weit größerer Rahmen für die Action möglich, mit mehr Spielern, die sich auf dem Schlachtfeld begegnen und zu Verlauf und Ausgang jeder einzelnen Auseinandersetzung beitragen.