Menü

Days Gone: Neue Details zum Titel bekannt

Artikel von | 31.08.2017 um 09:42 Uhr

Aus einem Interview von Stevior mit Eric Jensen, verantwortlicher Senior Game Designer für Days Gone, gehen neue Details zum gleichnamigen Titel hervor. Alle Infos gibts direkt unter diesen Zeilen:

  • Auf welche Arten Freakers ihr trefft, hängt maßgeblich von der Tageszeit ab. Geben soll es mindestens 4 verschiedene Freakers – Arten, welche sich deutlich voneinander unterscheiden sollen.
  • Ebenfalls wird sich das Wetter auf die Freakers, ihr Verhalten sowie Auffindbarkeit auswirken.
  • Die Menschen, auf welche ihr trefft, werden von den Tages- und Wetterbedingungen ebenfalls beeinflusst.
  • Freaker treten in Horden auf. Sie agieren dabei stets im Kollektiv. Eine Horde, welche aus Hunderten dieser Kreaturen bestehen kann, agiert ähnlich wie ein Vogel- oder Bienenschwarm.
  • Ein Schwarm hingegen besteht aus weniger Freakers. Dieser agiert viel chaotischer und lässt sich nicht so leicht einschätzen. Ähnlich wie ein Heuschreckenschwarm greifen sie an, fressen alles was irgendwie verzehrt werden kann und verschwinden dann wieder.
  • Deacon ist, wie bereits bekannt, mit einem Motorrad unterwegs. Es wird, wenn auch nur sehr langsam, Benzinverbrauch geben. So sollte man also immer bescheid wissen, wo man im Fall der Fälle an Sprit kommt. Selbiges gilt für Beschädigungen oder Verschleiß von Einzelteilen. Ihr müsst Schrott sammeln um euer Bike in Schuss zu halten. Eure Fahrweise wirkt sich auf diese Faktoren aus: Gelände oder unbefestigte Straßen beanspruchen diese mehr, als feste Straßen, vorsichtiges Fahren.
  • Mit Upgrades könnt ihr euer Mottorrad allerdings auch in Punkten Stabilität, Handling u.ä. verbessern.
  • Wie bereits im Gameplay gesehen, wird es viele, viele Gegenstände in der Welt geben, die ihr kombinieren und so neue Dinge herstellen könnt. Das Crafting-System ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Spiels.
  • Deacon selbst kann nur eine begrenzte Anzahl an Waffen und Munition bei sich tragen. Euer Motorrad hingegen dient als mobiles Lager. Hier bewahrt ihr alles wichtige auf.
  • Es wird viele verschiedene Terrains geben. Neben Wald-Gebieten, warten auf euch auch Stadtgebiete, Wüsten, Schneelandschaften und Lavafelder.
  • Missionen, welche für die Story wichtig sind, werden den Spieler mehr an die Hand nehmen und zu den wichtigen Punkten führen. Abseits der Story könnt ihr euch allerdings frei in der Welt von Days Gone bewegen.
  • Die Unreal Engine diente Anfangs als Grundlage, musste allerdings stark modifiziert werden, da beispielsweise sonst kein Tag- Nachtwechsel möglich gewesen wäre.

Soweit also die neuen Infos zu Days Gone. Anscheinend bietet der Titel durchaus mehr, als wir es vom Gameplay allein erwarten dürfen. Was haltet ihr von Days Gone?

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden