Das Erlebnis für jedermann mit Destiny

Artikel von 23.08.2013 um 17:41 Uhr

Destiny ist ein futuristisches Online-Action-RPG, welches von Bungie entwickelt wird und schon jetzt von vielen als eines der teuersten Entwicklungen der Videospielgeschichte angesehen wird. Activision ermöglichte uns auf der gamescom an einer Präsentation teilzunehmen, um uns neue Informationen zum Spiel zu geben. Im Vordergrund dieser Präsentation stand das Erlebniss, welches die Entwickler den Spielern ermöglichen wollen und um genaue Informationen zum Ablauf des Spiels, welches ja eine dauerhafte Online-Verbindung voraussetzt. Das Erlebniss des Spiels soll für jeden Spieler spürbar sein, egal ob er nur 20 Minuten oder mehrere Stunden spielt. Denn im Universum von Destiny soll es immer und überall etwas zu entdecken geben. Auch auf die angekündigten Public-Events wurde auf dieser Präsentation eingegangen und es wurde erklärt, dass man diese in sogenannten Public-Zonen finden wird, welche überall und immer auftauchen können. Allerdings ist es keine Pflicht dort mitzuspielen. Wer lieber für sich alleine die diversen Planeten erforsch oder der Story nachjagen will kann dies weiterhin tun.

 Destiny5

Auch eine positive Meldung ist, dass es kein Match-Making im Spiel geben wird, so könnt ihr immer bei euern Freunden einsteigen und zwar ohne lange und nervige Ladezeiten. Das Ziel der Entwickler ist es, mit Destiny ein langjähriges Franchise aufzubauen und dieses während 10 Jahren immer wieder zu erweitern. Dannach präsentierte man uns ein Entwickler-Tagebuch, bei welchem bereits gezeigte Szenen aus Trailern gezeigt wurden und die Entwickler sprachen über das Erlebniss, welches sie mit dem Spiel ermöglichen wollen. Dannach war die recht kurze Präsentation auch schon bei ihrem Höhepunkt angelangt und wir verliessen die Räume von Activision.

Destiny erscheint nächstes Jahr.